Gegner beißt in Kopf von Spieler

Skandal in Spanien

Gegner beißt in Kopf von Spieler

Real-Neuzugang wurde von einem Gegenspieler brutal attackiert.

Die Königlichen holten im Sommer Vinicius um 45 Millionen Euro Ablöse von Flamengo Rio de Janeiro. Doch der teuerste Einkauf kommt zunächst nur in der zweiten Mannschaft zum Einsatz, wo er gute Leistungen hervorbringt. Dabei zeigte das 18-jährige Talent, dass es sich nicht einmal von unfairen Attacken stoppen lässt. Im Spiel gegen Atletico Madrid sollte sich Verteidiger Tachi besonders um Vinicius kümmern. Bei einer Attacke gingen beide Spieler zu Boden, dann biss der Atletico-Verteidiger den Brasilianer sogar in den Kopf. 

Antwort auf dem Platz 

Doch der Neuzugang ließ sich von der Attacke nicht aus dem Konzept bringen und erzielte beide Tore für sein Team zum 2:2-Endstand. Fragt sich nur, wann er unter Trainer Lopetegui sein Talent auch in der ersten Mannschaft unter Beweis stellen darf.