Gregoritsch vor Wechsel zum HSV

Transfer-Poker

Gregoritsch vor Wechsel zum HSV

Vereine konnten sich bislang noch nicht auf Ablösesumme einigen.

ÖFB-Legionär Michael Gregoritsch steht offenbar vor dem Absprung vom deutschen Zweitligisten VfL Bochum. Wie die "Bild" berichtet, dürfte der 21-Jährige mit Traditionsklub HSV über einen Wechsel nach Hamburg einig sein. Allerdings legt sich derzeit Bochum noch quer: Der Zweitligist verlangt für Gregoritsch angeblich 2,5 Millionen Euro Ablöse, der HSV will aber nicht mehr als 1,5 Millionen ausgeben.

+++ Der Spielplan der deutschen Bundesliga +++

"Es gibt Interesse von Seiten des HSV an Gregoritsch. Ich würde lügen, wenn ich sage, es gebe keine Chance. Auch wir haben eine Schmerzgrenze", erklärte Sportboss Christian Hochstätter gegenüber "Sky Sport News HD". Bochum hatte Gregoritsch erst kürzlich fix von Hoffenheim verpflichtet und mit einem Vertrag bis 2018 ausgestattet. Bei einem Weiterverkauf würde neben Bochum auch der Bundesligist mitverdienen.