Hosiner im Sommer doch noch nach Köln?

Transfer

Hosiner im Sommer doch noch nach Köln?

Im Winter geplatzter Transfer könnte im Sommer doch noch klappen.

Philipp Hosiner kommt seinem Traum von der deutschen Bundesliga wieder ein Stück näher. Nach dem geglückten 60-Minuten-Comeback in der Reserve von Stade Rennes hat auch der 1. FC Köln wieder ein Auge auf den ÖFB-Teamstürmer geworfen.

+++ Sensations-Comeback von Hosiner +++

"Haben ihn im Auge"
Köln-Boss Jörg Schmadtke zur Bild: "Wir freuen uns total, dass er wieder auf dem Platz steht. Wir werden ihn weiter im Auge hehalten." Dass das Interesse von beiden Seiten nach wie vor besteht, beweisen auch die mehrmaligen Besuche von Hosiner bei Heimspielen des 1. FC Köln während seiner Reha-Phase.

+++ Hosiner: Glücksbringer für Köln +++

Schock-OP
Zur Erinnerung: Vor nicht einmal drei Monaten war Hosiner wegen eines bösartigen Tumors eine Niere entfernt worden. Jetzt kickt der Rennes-Legionär bereits wieder mit den Profis.

Kölner brauchen Tore
Und was meint FC-Trainer Peter Stöger, der nicht zuletzt dank Hosiners 27 Toren mit der Austria Meister wurde? "Wir stehen in ständigem Kontakt. Mal abwarten, wie er sich entwickelt."

Klar ist aber auch: So gut die Kölner defensiv stehen, im Sommer besteht Nachholbedarf, was die Offensive angeht. Ein Knipser wie Hosiner würde den "Geißböcken" da durchaus gut zu Gesichte stehen.