international

Inter startet Triple-Jagd mit Cupsieg

Artikel teilen

Marko Arnautovic stand beim 1:0-Sieg gegen AS Roma nicht im Kader.

Inter Mailand hat im Cup seinen ersten Titel in dieser Saison gewonnen. Der Final-Gegner des FC Bayern München in der Champions League siegte am Mittwochabend im Endspiel der Coppa Italia im Rom gegen AS Roma mit 1:0 (1:0). Diego Milito erzielte in der 39. Minute das entscheidende Tor für den Tabellenführer der Serie A, der ebenso wie die Münchner in dieser Spielzeit das Triple schaffen kann.

Rot für Totti
Inters Mittelfeldstar Wesley Sneijder musste im Olympiastadion von Rom bereits in der 6. Minute wegen einer Verletzung am rechten Oberschenkel ausscheiden. Aufseiten der Römer sah Francesco Totti zwei Minuten vor dem Ende nach einem Foul die Rote Karte. Der frühere Bayern-Spieler Luca Toni wurde in der 63. Minute durch Jeremy Menez ersetzt.

Der Wiener Marko Arnautovic stand nicht im Inter-Kader.

OE24 Logo