Juventus Turin - Neapel

1:2-Niederlage gegen Neapel

Juventus auch nach drei Runden sieglos

Juventus Turin kommt nach dem Abgang von Cristiano Ronaldo nicht in Tritt.  

Die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri unterlag bei Napoli nach Halbzeitführung 1:2 und wartet in der Serie A auch nach drei Spielen auf den ersten Sieg. Alvaro Morata schoss die Turiner nach zehn Minuten in Führung (10.). Nach dem Seitenwechsel sorgten Matteo Politano (57.) und Kalidou Koulibaly (85.) für die Wende.

Während Napoli die Tabelle mit reiner Weste anführt, rangiert Juventus mit nur einem Punkt im unteren Tabellendrittel. Ronaldo hingegen legte am Samstag bei Manchester United als Doppeltorschütze gegen Newcastle (4:1) gleich einen märchenhaften Einstand hin.