Laimer

3 Tore in sechs Minuten!

Laimer-Tor bei 6:1-Sieg gegen Wolfsburg

Sabitzer und Laimer trafen - Auch Friedl und Jäger mit Toren.

Berlin. RB Leipzig hat den in bisher 13 Saisonpflichtspielen ungeschlagenen VfL Wolfsburg von Trainer Oliver Glasner in der zweiten Runde des deutschen Fußball-Cups auswärts 6:1 (1:0) deklassiert. Marcel Sabitzer und Konrad Laimer erzielten zwei der vier Tore der Leipziger zwischen der 55. und 68. Minute. Auf anderen Plätzen trugen sich auch Marco Friedl und Lukas Jäger in die Torschützenliste ein.

Sabitzer (55.) sorgte in Wolfsburg nach Doppelpass mit Timo Werner für das 2:0, Laimer (61.) bezwang Pavao Pervan im Wolfsburg-Tor zum 4:0. Die beiden letzten Treffer gingen auf das Konto von Werner. Wolfsburg-Goalie Pervan hatte beim 0:1 aus einem unübersichtlichen Getümmel eine unglückliche Figur abgegeben.
 
Verteidiger Friedl traf beim 4:1 (4:1) von Werder Bremen gegen Zweitligist Heidenheim noch vor der Pause zum 4:0. Mittelfeldspieler Lukas Jäger (15.) stellte für Nürnberg gegen den Drittligaclub Kaiserslautern nach einem Abpraller aus kurzer Distanz auf 1:1. Das Team von Trainer Damir Canadi rettete sich nach 1:2-Rückstand noch in die Verlängerung.