Messi verzichtet auf Auszeichnung

Fußball International

Messi verzichtet auf Auszeichnung

Artikel teilen

Nach verlorenem Endspiel gab es keine Ehrung für besten Spieler des Turniers.

Die Copa America ist seit Sonntag zu Ende, die fehlende Ehrung zum "Besten Spieler" des Turniers bleibt aber ein Mysterium. Nach dem verlorenen Endspiel im Elfmeterschießen gegen Gastgeber Chile (1:4) sollte angeblich Argentiniens Lionel Messi ausgezeichnet werden. Laut argentinischen Medienberichten soll der Fußball-Superstar diese Ehrung aber ausgeschlagen haben.

Vor einem Jahr hatte Messis Wahl zum "Besten Spieler" der WM in Brasilien auch Kritik und Unverständnis ausgelöst. Ein überragendes Turnier hatte der vierfache Weltfußballer nicht gespielt. Nach dem Finale in Santiago de Chile soll Messi die Verantwortlichen nun veranlasst haben, die Trophäe nicht übernehmen zu wollen. Auf einem Video ist sichtbar, wie der Pokal vom Podium entfernt wird.

Laut "La Nacion" könnte auch ein weiterer Grund den Ausschlag gegeben haben. Einer der Copa-Sponsoren wollte einen anderen Spieler als Messi ehren, da dieser bei einem Konkurrenzunternehmen unter Vertrag steht. Eine Einigung konnte dem Bericht zufolge nicht erzielen werden.
 

OE24 Logo