Niederlande-Star Matthijs de Ligt

Fußball International

Niederländer zittern um Abwehr-Star De Ligt

Artikel teilen

Nach dem Aus von Abwehrchef Virgil van Dijk, plagen die Oranje neue Defensivsorgen: Matthijs de Ligt laboriert nur wenige Tage vor dem Euro-Start an Adduktorenproblemen.

Bei den Niederlanden ist nach dem Ausfall von Virgil van Dijk der nächste Star-Verteidiger angeschlagen. Matthijs de Ligt humpelte am Samstag vom Trainingsfeld. Der 21-Jährige von Juventus Turin laboriere an Adduktorenproblemen, wie Bondscoach Frank de Boer erklärte. De Ligt wird im Testspiel gegen Georgien am Sonntag wohl nicht dabei sein. Das EM-Auftaktspiel bestreiten die Niederländer am 13. Juni in Amsterdam gegen die Ukraine. Auf Österreich trifft "Oranje" am 17. Juni.

Laut De Boer müsse man bei De Ligt nun einmal abwarten. Der Verteidiger habe schon am Tag davor Probleme gehabt. Weiters verteidigte De Boer einmal mehr seine Entscheidung, Torhüter Jasper Cillessen aufgrund dessen Corona-Erkrankung zu Hause zu lassen. Der Valencia-Schlussmann hatte dies kritisiert. "Das ist eine emotionale Reaktion, ich verstehe das", sagte der Trainer. Er könne bei der EM aber nur Spieler gebrauchen, die zu hundert Prozent fit seien, hielt De Boer erneut fest.

OE24 Logo