Okotie entschuldigte sich bei 1860-Coach

Nach Trainings-Krach

Okotie entschuldigte sich bei 1860-Coach

Teamstürmer Okotie entschuldigte sich nach dem Streit mit Trainer Möhlmann.

Teamstürmer Okotie entschuldigte sich nach dem Streit mit Trainer Möhlmann. Was war passiert? Rubin Okotie konnte in den letzten Tagen im spanischen Trainingslager der Münchner Löwen nicht trainieren. Er pausierte wegen Bauchmuskelschmerzen . Was ihm Trainer Benno Möhlmann nicht ganz abnahm. Der Coach: "Die Ärzte können nichts feststellen. Aber ich kann ihn nicht zwingen, zu trainieren, wenn er Schmerzen hat."

Am Freitag fühlte sich Okotie wieder fit und wollte mittrainieren, doch Möhlmann lehnte ab. "Ich entscheide, wann Sie wieder trainieren." Rubin reagierte ungläubig, er sei doch kein kleiner Junge mehr. Der Trainer darauf: "Sie haben jetzt zwei Optionen: auslaufen oder ins Hotel gehen." Nachsatz: "Er kann aber auch nach Hause fahren." Beim Abendessen entschuldigte sich dann Okotie. Möhlmann: "Die Sache ist vom Tisch."