Peinlicher Patzer bei Copa

international

Peinlicher Patzer bei Copa

Artikel teilen

Anstatt die Hymne Uruguays zu spielen, ertönt die Hymne Chiles. Die Stars reagieren verwirrt.

Der Auftakt in die Copa America Centenario gegen Mexiko (1:3) lief für die Nationalmannschaft Uruguays alles andere als optimal. Und das gleich vom Start weg. Als die Spieler um PSG-Star Edinson Cavani bereit für die Nationalhymne waren, wurden sie bitter enttäuscht. Denn statt der uruguayischen erklang die chilenische Nationalhymne. Die Organisatoren der Centenario-Edition, 100 Jahre nach der ersten Auflage des weltweit ältesten Nationenturniers, hatten sich schlichtweg vertan und die falsche Melodie eingeplant.

Offenbar bemerkte man den eklatanten Fehler nicht, denn das fröhlich klingende "Puro Chile" wurde komplett ausgespielt. Die Entschuldigung kam später über Twitter:

 


 

Video zum Thema: Faslche Hymne für Uruguay
OE24 Logo