Totalumbruch: Real mistet im Sommer Stars aus

spanien

Totalumbruch: Real mistet im Sommer Stars aus

Artikel teilen

Bei den Königlichen steht ein Riesenumbruch an. Diese Stars müssen gehen.

Unter Coach Zidane sollte bei Real wieder alles besser werden. Mit dem Franzosen gewann man dreimal in Folge die Champions League. Heuer will es aber auch unter "Zizou" nicht laufen - im Gegenteil. In den letzten vier Ligaspielen konnte Real nur einen Sieg einfahren. Zuletzt setzte es mit dem 0:1 gegen Schlusslicht Rayo Vallecano den Tiefpunkt. Als Dritter fehlen schon 18 Punkte auf Meister Barcelona, neun auf Stadtrivalen Atlético.
 

»Können die Saison nicht so beenden«

 
So schlecht stand man zu diesem Zeitpunkt zuletzt 2001 da. "Wir können die Saison nicht so beenden, nicht so ein Bild abgeben", zeigte sich Zinédine Zidane wütend. Gegen Villarreal geht es am Sonntag um Schadensbegrenzung. Danach folgen noch die Partien bei Real Sociedad und Betis Sevilla. Real muss liefern.
 

Abschlussliste

Bei Real zeichnet sich im Sommer ein großer Umbruch ab. Superstars wie Toni Kroos, Gareth Bale, Luka Modrić oder Isco werden zum Verkauf freigegeben. Auch Goalie Thibaut Courtois hat keinen leichten Stand unter Coach Zidane. Auf der anderen Seite sollen den Madrilenen rund 500 Millionen Euro für Neuverpflichtungen zur Verfügung stehen. Ganz oben auf der Liste: Eden Hazard (Chelsea), Paul Pogba (Manchester United) und Luka Jović (Frankfurt). "Unser Ziel ist es, einen stärkeren Angriff zu haben", so Zidane.
 
OE24 Logo