Türkische Liga sagt alle Spiele ab

Fußball International

Türkische Liga sagt alle Spiele ab

Artikel teilen

Nach dem Angriff auf den Fenerbahce-Bus wurde die Liga ausgesetzt.

Die türkische Fußball-Superliga ist nach einer Attacke auf den Teambus von Fenerbahce Istanbul für eine Woche ausgesetzt worden. Der nationale Verband teilte am Montag nach einem Treffen mit dem Sportminister mit, dass am Wochenende nicht gespielt werde. Auf den Bus waren auf der Rückfahrt vom Spiel in Rize in der Nähe von Trabzon Schüsse abgegeben worden. Der Buslenker wurde dabei verletzt.

Die Teamführung von Fenerbahce erklärte am Montag, man wolle erst wieder spielen, wenn der Fall geklärt sei. "Keine Meisterschaft kann größere Bedeutung haben als das menschliche Leben. Wir werden niemals vergessen, was passiert ist", betonte Fenerbahce-Funktionär Deniz Tolga Aytöre.
 

OE24 Logo