Verletzungs-Schock bei Stöger-Klub

Heftiger Zusammenprall

Verletzungs-Schock bei Stöger-Klub

Artikel teilen

Vogt kracht mit Gegenspieler zusammen und fällt am Freitag aus.

Der 1. FC Köln muss die Niederlage am Mittwoch gegen Hertha BSC teuer bezahlen. Die Geißböcke verloren in der 64. Minute ihren Defensivmann Kevin Vogt. Der 24-Jährige rasselte heftig mit Vladimir Darida zusammen und musste mit Kopfverletzungen ausgetauscht werden.

"Soweit ich es beurteilen kann, sieht es nicht gut aus", erklärte Stöger nach der Partie. Am Abend gab es vom Klub leichte Entwarnung: Vogt zog sich einen Nasenbeinbruch und eine Gehirnerschütterung zu. Der Kölner konnte bereits wieder die Heimreise antreten, allerdings erteilten ihm die Ärzte ein Flugverbot. Wie lange Vogt seinem Team fehlen wird, ist noch unklar. Ein Einsatz gegen Ingolstadt am Freitag ist aber ausgeschlossen.


OE24 Logo