Spieler markiert Schiri mit Spray

Spieß umgedreht

Spieler markiert Schiri mit Spray

Auch Spaß muss sein: Spieler markiert Stelle, an der Schiri fiel.

Normalerweise ist Fußball ja ei todernster Sport. Dass es auch anders geht, bewies ein Spieler von Hartlepool in der englischen League Two.

Im Spiel gegen Oxford United rannte ein Oxford-Spieler den Schiri knapp außerhalb des Strafraums um, woraufhin dieser liegen blieb. Es ist anzunehmen, dass sich der Referee tatsächlich verletzte, da es für ihn eher sinnnlos wäre, Zeit zu schinden...

Die Spieler beider Mannschaften scharten sich um den gestürzten Unparteiischen, bis Hartlepool-Verteidiger Scott Harrison auffiel, dass der Referee sein Freistoßspray verloren hat. Harrisson hob es auf und markierte kurzerhand die Stelle, an der der Schiedsrichter lag. Danach steckte er die Spraydose brav zurück an den "Halfter" des Schiris.