Red Bull Salzburg

Historische Bullen im Achtelfinale

50 Millionen! Salzburg mit Geld-Regen

Artikel teilen

Salzburg feiert die Sternstunde, fiebert schon jetzt dem Achtelfinale entgegen. Auch wirtschaftlich dürfen die Bullen jubeln.

Trainer Matthias Jaissle riss die Hände in die Höhe, Staff und Spieler fielen sich in die Arme, einige hatten Tränen in den Augen: Salzburg schafft das Wunder, steht als erstes österreichisches Team im Achtelfinale der Königsklasse. "Ich bin sprachlos, stolz auf die Mannschaf t", strahlte Matchwinner Noah Okafor, im Hintergrund tönte "Oh wie ist das schön" aus den Lautsprechern.

Mit dem 1:0 gegen Sevilla ist das Fußball-Märchen perfekt. "Es ist extrem emotional, der größte Tag in unserer Vereinsgeschichte", untermauert Sportboss Christoph Freund. Der sich neben dem sportlichen Erfolg auch über einen wirtschaftlichen freuen darf: Alleine der Sieg gegen Sevilla brachte Salzburg 2,8 Millionen Euro, dazu ist der Aufstieg ins Achtelfinale satte 9,6 Millionen wert - Salzburg scheffelt die Millionen!

Alleine in dieser Europacup-Saison haben die Bullen inklusive Startgeld, Punkteprämien, Heimspielen, TV-Geldern und UEFA-Koeffizient satte 50 (!) Millionen Euro eingenommen. Da noch gar nicht eingerechnet sind kommende Verkäufe, der wert der Spieler schnellt dank des Achtelfinal-Einzugs noch weiter in die Höhe. 

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo