Schiri übersah Brutalo-Tritt von Suarez

champions-league

Schiri übersah Brutalo-Tritt von Suarez

Artikel teilen

Der deutsche Schiedsrichter erwischte nicht seinen besten Tag.

Die Sensation Camp Nou lag in der Luft! Im Duell zwischen Barcelona und Atlético Madrid steckte Koke in der 25. Minute durch auf Torres, die Milan-Leihgabe verwertete eiskalt. Der Titelverteidiger wackelte, Griezmann hatte das 2:0 auf dem Fuß (32.). Dann der Schock für Atlético: Torres flog nach 35 Minuten mit Gelb-Rot vom Platz. Eine harte Entscheidung des deutschen Schiedsrichter Brych.

"Das der Schiedsrichter Fernando runtergeschickt hat, kann ich nicht verstehen. Das Foul war an der Mittelline", ärgerte sich Griezmann über den deutschen Schiri. Es sollte aber nicht die einzige heikle (Fehl-)Entscheidung von Brych bleiben.

Tätlichkeit von Suarez
In der ersten Halbzeit übersah der Schiri eine klare Tätlichkeit von Luis Suarez. Der Star-Stürmer trat zweimal heftig gegen seinen Kontrahenten Juanfran nach und kam ungeschoren davon. Besonders bitter: Mit einem Doppelpack (63., 74.) drehte der Mann aus Uruguay die Partie im Alleingang. Doch zu diesem Zeitpunkt hätte er längst nicht mehr auf dem Platz stehen dürfen...

OE24 Logo