Wilde Stadion-Schlägerei in Leicester

Unschöne Szenen nach EL-Partie

Wilde Stadion-Schlägerei in Leicester

Kein schönes Ende eines spannenden Duells: Nach der Europa-League-Partie zwischen Neapel und Leicester kam es zu schweren Auseinandersetzungen der Fans. 

Das 2:2-Remis von Leicester City gegen den SSC Neapel in der Europa League hatte ein böses Nachspiel. Beide Mannschaften lieferten sich ein hitziges Duell auf dem Platz. Nach dem Schlusspfiff kam es nach Provokationen zwischen beiden Fan-Lagern zu Auseinandersetzungen auf der Tribüne. Die Polizei musste die Anhänger besänftigen, die aufeinander los gingen und sich mit Gegenständen bewarfen. Um die Lage in den Griff zu bekommen, setzte die Polizei auch auf Schlagstöcke.

© APA/AFP
Wilde Stadion-Schlägerei in Leicester
× Wilde Stadion-Schlägerei in Leicester

Dem voraus gegangen war eine Partie, die Gastgeber Leicester City mit 2:0 durch Tore von Ayoze Pérez (9.) und Harvey Barnes (64.) führte – doch gegen Schluss kam Neapel zurück. Dank einem Doppelpack von Victor Osimhen (69. und 87.) stand es am Ende 2:2.

© APA/AFP
Wilde Stadion-Schlägerei in Leicester
× Wilde Stadion-Schlägerei in Leicester

Ein Ergebnis, mit dem sich viele Fans nicht zufrieden zeigten und ihren Aggressionen freien Lauf ließen. Die UEFA untersucht nun die Vorkommnisse.