Spielabbruch nach Randalen in Tel Aviv

Israel

Spielabbruch nach Randalen in Tel Aviv

Artikel teilen

Zuschauer stürmten das Spielfeld - "Das ist Krieg".

Das Fußball-Derby in Tel Aviv zwischen Maccabi und Hapoel ist nach einer Fan-Attacke auf dem Platz abgebrochen worden. Ein Mann mit nacktem Oberkörper rannte am Montagabend beim Stand von 1:1 auf das Spielfeld und griff Maccabi-Spieler Eran Zehavi an. Nach einem handfesten Gerangel trennten Sicherheitskräfte die Kontrahenten.

Der Schiedsrichter zeigte Zehavi die Rote Karte. Das wiederum brachte Spieler und Zuschauer in Rage, weitere Zuschauer stürmten das Feld. Daraufhin brach der Referee die Erstliga-Partie ab. Hapoel-Manager Eyal Berkovic sprach von einem "schwarzen Tag" für Israels Fußball: "Das ist kein Fußball, das ist Krieg."

Das Video zu den Ausschreitungen

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo