Italien holt gegen Uruguay Platz 3

Confed-Cup

Italien holt gegen Uruguay Platz 3

3:2-Erfolg nach Elfmeterschießen. 2:2 nach regulärer Spielzeit.

Spiel um Platz 3, in Salvador de Bahia:
Uruguay - Italien 2:2 n.V. (2:2, 0:1) - 2:3 i.E.
Tore: Cavani (58., 78.) bzw. Astori (24.), Diamanti (73.)
Gelb-Rot: Montolivo (110.)

Mit dem Trostpreis reist Italiens Fußball-Nationalmannschaft vom Confederations Cup aus Brasilien ab. Die Squadra Azzurra besiegte am Sonntag bei der WM-Generalprobe Uruguay im Spiel um Platz drei nach einem 2:2 (2:2,1:0) nach torloser Verlängerung im Elfmeterschießen mit 3:2 - Tormann Gianluigi Buffon avancierte dabei mit drei gehaltenen Elfern zum Matchwinner. Im Halbfinale hatten sich die Italiener im Elferschießen Spanien noch beugen müssen.

Der Vizeeuropameister ging in der Arena Fonte Nova von Salvador da Bahia zweimal durch Davide Astori (24.) und Alessandro Diamanti (73.) in Führung. Edinson Cavani (58./78.) glich jeweils aus. Buffon parierte schließlich die Elfer von Diego Forlan, Martin Caceres und Walter Gargano.

Der Südamerika-Meister hatte das kleine Finale, das bei Europameisterschaften längst abgeschafft ist, auch bei der WM 2010 in Südafrika gegen Deutschland verloren. Forlan und Co. waren im Halbfinale an Gastgeber Brasilien gescheitert und mussten sich am Ende einer langen Saison zusammen mit den Italienern bis in die Verlängerung plagen.

Nach der kräftezehrenden Niederlage gegen Weltmeister Spanien nahm Italiens Trainer Cesare Prandelli gleich fünf Wechsel vor. Der angeschlagene Altstar Andrea Pirlo blieb auf der Bank, ebenso wie Andrea Barzagli. Bereits abgereist waren Mario Balotelli und Ignazio Abate. So kam etwa Jungstürmer Stephan El Sharaawy zu seinem Debüt beim Confed Cup.

Beide Teams hielten sich vor 43.382 Zuschauern erst gar nicht mit Mittelfeld-Geplänkel auf, sondern suchten bei jeder Gelegenheit den Abschluss. Eine unglückliche Figur machte Uruguays Fernando Muslera beim 0:1: Der Celeste-Torwart flog unter einer Freistoß-Flanke von Diamanti durch, der Ball prallte an den Innenpfosten und vom Hinterkopf des Keepers auf die Torlinie, wo Astori ihn einschob.

Die Italiener schalteten nach der Pause mehr als einen Gang zurück und mussten prompt den Ausgleich durch Cavani hinnehmen: Der langhaarige Angreifer schob nach einem Pass von Walter Gargano das Leder ganz cool an Buffon vorbei. Nach dem erneuten Rückstand durch einen wunderbaren Freistoß von Diamanti schoss der Profi von SSC Napoli einen nicht minder schönen Freistoß zum 2:2 direkt ins Netz. In der Verlängerung sah Italiens Riccardo Montolivo noch Gelb-Rot (110.).

Reaktionen Buffon, Prandelli, Lugano
"Gegen Spanien habe ich meinen Kollegen im Elfmeterschießen keine Freude machen können. Heute hat es mit Verspätung geklappt", sagte Buffon. "Wir haben im Spiel sehr gelitten", gestand er angesichts des erneuten Kraftaktes nur drei Tage nach dem Halbfinale gegen Spanien in Fortaleza. Auch Italiens-Coach Cesare Prandelli lobte vor allem die Einstellung seiner Kicker: "Es war nicht leicht, alles zu geben, als sie schon komplett leer waren."

Uruguays Kapitän Diego Lugano weinte der vergebenen Chance nach: "Es war ein großartiges Turnier, aber leider haben wir gegen Brasilien und heute nicht genug gezeigt."

Uruguay: Muslera - Maxi Pereira (6. Alvaro Pereira), Lugano, Godin, Caceres - Cristian Rodriguez (56. Gonzalez), Arevalo (107. Perez), Gargano - Forlan - Cavani, Suarez
Italien: Buffon - Maggio, Astori (96. Bonucci), Chiellini, De Sciglio - Candreva, De Rossi (70. Aquilani), Montolivo - El Shaarawy, Diamanti (83. Giaccherini) - Gilardino

Elferschießen:
Forlan scheiterte an Buffon
Aquilani 0:1
Cavani 1:1
El Sharaawy 1:2
Suarez 2:2
De Sciglio scheiterte an Muslera
Caceres scheiterte an Buffon
Giaccherini 2:3
Gargano scheiterte an Buffon

Auf Seite 2 der Liveticker zum Nachlesen.

Info: Das war es für heute vom Oe24-Liveticker vom Spiel um Platz 3. Jedoch heute geht es ab 0 Uhr weiter. Mit dem Finale Brasilien gegen Spanien - im Oe24-Liveticker.

120. Walter Gargano. Er muss treffen. Und er vergibt. Italien gewinnt das Elferschießen und damit das Spiel um Platz 3.

120. Giaccherini macht es sicher. Muslera in der falschen Ecke. 3:2 für Italien.

120. Caceres beim Ball und er scheitert an Buffon! Weiter 2:2.

120. De Sciglio ist beim Ball. Er kickt diesen auf Muslera. Abgewehrt, weiter 2:2.

120. Luis Suarez versenkt ebenfalls ganz sicher. 2:2.

120. El Shaarawy läuft an und verlädt Muslera sicher. 2:1 für Italien.

120. Cavani versenkt danach sicher zum Ausgleich. 1:1.

120. Aquilani trifft und stellt auf 1:0 für Italien.

120. Forlan wird den ersten Elfer kicken. Er läuft an und verschießt. Buffon hält.

Fazit: Es geht ins Elfmeterschießen. 2:2 endete die Partie zwischen Uruguay und Italien. Jetzt entscheidet das Glück hier die Partie mit. Wer hat die besseren Nerven? Wer wird am Ende Dritter?

120. [icon:pfeife] Ende Verlängerung.

119. Cavani mit der Chance auf das 3:2. Buffon lässt einen Weitschuss kurz aus und da steht Cavani links bereit. Er trifft den Ball aber nicht richtig unsomit geht die Kugel vorbei.

118. Pass von rechts auf Cavani. Schnell den Ball gestoppt und dann der Schuss, der geht aber klar über den Kasten.

117. Cavani mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Klar vorbei, da musste Buffon nicht eingreifen.

116. Italien ist müde, spielt die zweite Verlängerung innerhalb von drei Tagen. Schuss von Suarez vor dem Strafraum. Knapp vorbei am Tor.

114. Topchancen waren bisher in der Verlängerung keine zu sehen. Eine Ruhige Verlängerung ist im Gange.

112. Den Freistoß kickt Cavani weit über den Kasten. Italien jetzt jedenfalls mit einem Mann weniger am Feld.

111. [icon:gelbrotekarte] Gelb-Rot für Montolivo nach einem Foul an Suarez.

110. Fernschuss von Candreva. Knapp am Tor vorbei. Beim Aufsitzer vor dem Tor wäre wohl Muslera zu spät gewesen.

109. Italien wieder am Zug aber ein weiter Pass in Richtung Giaccherini kommt nicht an.

107. [icon:wechsel] Arevalo geht und es kommt Diego Perez.

106. [icon:pfeife] Anpfiff 2. Halbzeit Verlängerung.

Fazit: Es bleibt weiter beim 2:2. Bisher hatte Italien zwar öfter den Ball in der Verlängerung. Aber gefährlicher waren die Urus bei ein bis zwei Angriffen.

105. [icon:pfeife] Ende 1. Halbzeit der Verlängerung.

103. Die letzten Minuten in der ersten Halbzeit der Verlängerung laufen runter. Italien ist bei den letzten Aktionen öfter am Ball gewesen. Aber alles ohne Nachdruck.

101. Pass nach vorne zu Luis Suarez. Gute Möglichkeit, da könnte er durchbrechen, wird dann aber erfolgreich abgedrängt.

100. Wurde da Godin von Aquilani niedergerissen? Der Schiedsrichter winkt ab, kein Elfmeter für Uruguay in der letzten Situation.

99. Eckball für Uruguay. Wieder ein Fall für Forlan. Nach der Hereingabe zögern die Urus sichtlich beim Abschluss vom Fünf-Meter-Raum aus. Dann greifen die Italiener ein und schlagen den Ball weg.

98. Die Partie ist wieder hart umkämpft. Einige härtere Zweikämpfe in der Hälfte Uruguays.

96. [icon:wechsel] Astori geht raus, für ihn kommt Bonucci.

95. Italien hält nun gut den Ball in den eigenen Reihen. Lässt Uruguay kaum zum Zug kommen. Das war auch in Hälfte 1 die richtige Taktik. Da führte man ja mit 1:0.

93. Erneut beginnen beide Mannschaften ruhig und abwartend. Man wartet auf die Aktionen des Gegners.

92. Zweimal 15 Minuten Verlängerung stehen an.

91. [icon:pfeife] Beginn Verlängerung.

Fazit 2. Halbzeit: Es geht in die Verlängerung. In Hälfte 2 konnte Uruguay zunächst das 0:1 aus der Pause durch den Treffer von Cavani ausgleichen. Postwendend das 2:1 nach einem feinen Freistoßtreffer von Diamanti. Dann kam aber wieder Edinson Cavani. Er versenkte mit einem wuchtigen Schuss einen Freistoß zum 2:2. Tolle Partiei n Salvador de Bahia. Es gibt einen Nachschlag.

90. [icon:pfeife] Ende 2. Halbzeit.

90. Letzte Chance für Italien. Freistoß von links nach einem Foul von Caceres an El Shaarawy. Candreva kickt den Ball am Tor vorbei.

89. Keine Gefahr mehr im jeweiligen Strafraum. Die Zeit läuft runter.

87. Es wird doch noch flotter. Die letzten Minuten nützen die Teams noch für rollende Angriffe.

86. Foul an Maggio im Strafraum der Urus? Nein sagt der Schiedsrichter. Kein Elfer.

85. Jetzt wird wohl niemand mehr etwas riskieren wollen. Die letzten fünf Minuten laufen und es deutet alles in Richtung Verlängerung.

83. [icon:wechsel] Diamanti geht vom Feld. Es kommt Giaccherini.

82. [icon:gelbekarte] Gelbe Karte für Montolivo.

81.[icon:wechsel] Wechsel bei Uruguay. Alvaro Pereira kommt für Maxi Pereira.

80. Gefühlvoller Heber von Candreva von der halbrechten Strafraumgrenze aus. Muslera greift nicht ein - der Ball geht drüber.

79. Feine Partie in Salvador. Spannend bis zum Schluss. Italien ist wieder dran. Eine Ecke köpft Maggio knapp am langen Eck vorbei.

78. [icon:tor] Toooooooooooor für die Celeste! Edinson Cavani macht mit einem Super-Freistoß das 2:2. Alles wieder offen. Topschuss vom Stürmer.

78. Jetzt Freistoß für Uruguay nach einem Foul von Aquilani an Cavani...

76. Wieder ein hartes Foul von Walter Gargano. Erneut keine Gelbe.

75. Zum vermutlich besten Zeitpunkt stellte Italien auf 2:1. Während Uruguay immer besser wurde, schaffte Italien mit einem satten Freistoß von Diamanti das 2:1.

73. [icon:tor] Toooooooooooor für Italien! Alessandro Diamanti versenkt den Freistoß für Italien zum 2:1. Jetzt hat er doch sein Tor heute erzielt. Feiner Freistoß vom Italiener.

72. Foul an El Shaarawy vor dem Strafraum der Celeste. Gute Möglichkeit für einen Freistoß...

71. [icon:wechsel] Wechsel bei Italien. De Rossi geht raus und Aquilani kommt ins Spiel.

70. Die Ecke kickt Forlan weit hinaus zu Cavani und dessen Kopfball ist zu schwach. Chiellini klärt sofort mit einem Abschlag.

69. Riesenchance für Uruguay. Pass nach links zu Forlan. Der prüft Buffon einmal, dann kommt der Ball zurück zum Stürmer und wieder klärt Hexer Buffon. Tolle Chance auf das 2:1.

68. Jetzt drückt Uruguay nach vorne. Italien kann sich kaum befreien und wirkt stehend geschlagen. Selbst die Flanke von rechts durch Maggio ist ohne Gefahr.

66. Eckball Uruguay durch Diego Forlan. Hoher Ball in die Mitte. Aber Italien klärt per Kopf.

65. Luis Suarez tankt sich rechts durch und will Forlan bedienen. Schwacher Pass, da wäre Forlan durch gewesen.

64. Uruguay wittert noch seine Chance auf Platz 3. Italien wirkt nun wie eingeschlafen. Deshalb zeigt Uruguay vermehrt hartes Pressing.

63. Jetzt attackiert Uruguay schnell in der Hälfte von Italien. Sie merken, dass die Italiener müde werden und hinten fehleranfällig.

61. [icon:gelbekarte] Gelbe Karte für Luis Suarez nach einem Foul an Astori.

60. Es steht 1:1 und nun ist alles auch vom Ergebnis her offen. Uruguay riskiert jetzt etwas und wirft seine drei Stürmer auf einmal nach vorne.

58. [icon:tor] Tooooooor für Uruguay! Torschütze ist Edinson Cavani. Fehler von Italien in der eigenen Hälfte. Uruguay mit Pressing und dann der Konter. Pass von Gargano! Links staubt Edinson Cavani den feinen Pass in die Tiefe erfolgreich ab.

57. Der Freistoß von Luis Suarez geht in die Mauer. Da ärgert sich der Stürmer sichtlich über die magere Ausbeute.

56. [icon:wechsel] Wechsel bei Uruguay. Rodriguez raus, Gonzalez rein.

54. [icon:gelbekarte] Gelbe Karte für Chiellini. Freistoß für Uruguay.

55. Es bleibt das alte Problem bei Uruguay. Vorne starke Stürmer und im Mittelfeld kommt zu wenig Elan. Deshalb kann Italien ohne Probleme das Spiel runterlaufen lassen.

53. Kurze Zeit später liegt der nächste Italiener. De Sciglio bekommt im Luftzweikampf einen Schlag von Maxi Pereira. Da hätte man gut und gerne Gelb zeigen können.

52. Gilardino liegt am Boden. Er wurde ruppig attackiert. Nachdem der Schiedsrichter aber zu ihm kommt springt er schon wieder auf.

50. 30 Grad Temperatur im Stadion. Klar, dass man auf beiden Seiten mit den Kräften haushaltet.

49. Die Zweite Halbzeit wird gemächlich in Angriff genommen. Locker spielt Italien den Ball umher und Uruguay fehlt der letzte Biss aus dem Mittelfeld.

47. Eine Flanke von Diego Forlan findet vorne keinen Abnehmer. Erste Aktion in Hälfte 2.

46. Es geht weiter. Wer holt sich Platz 3 beim Confederations Cup 2013. Zumindest die nächsten 45 Minuten werden es zeigen.

46. [icon:pfeife] Beginn 2. Halbzeit.

Halbzeitfazit: Italien führt mit 1:0 gegen Uruguay nach einem Tor von Diamanti in Minute 24. Sein Freistoß ging zunächst an die Stange und sprang dort auf Fernando Musleras Rücken. Von dort prallte der Ball zu Astori der auf der Linie den Ball ins Tor drückte. Italien war die etwas bessere Elf in Hälfte 1, hatte gute Aktionen, während sich Uruguay nur nach Fehlern der italienischen Hintermannschaft vorne bewegte. Wenn dies der Fall war, dann war die Celeste aber brandgefährlich. Die Partie ist dennoch noch offen und man kann Uruguay durchaus zutrauen, den Rückstand in einen Erfolg umzuwandeln.

45. [icon:pfeife] Halbzeit

44. Wenige Augenblicke noch bis zur Pause. Italien wird wohl mit einer 1:0-Führung Hälfte 2 beginnen.

42. Immer wieder kommt Italien über links nach vorne. Gilardino und De Sciglio sind da voll im Einsatz.

41. Elferalarm im Strafraum von Italien? Bei einer Hereingabe bekommt Chiellini vermeintlich den Ball an die Hand. Kurzer Aufschrei im Publikum aber der Schiedsrichter winkt ab. Es geht weiter.

40. El Shaarawy löst sich vorne gut und visiert dann die lange Ecke an. Muslera ist geschlagen aber Lugano kickt den Ball sicher weg.

38. Konter der Urus über Cavani, Pass zu Forlan und sein Schussversuch wird abgeblockt und fliegt dann ins Seitenaus. Trotzdem, der Pass von Edinson Cavani in die Tiefe war gut.

36. Cavani mit dem Pass in den Strafraum. Maxi Pereira mit einem Drehschuss, den Buffon ins Toraus blockt. Forlan bringt dann wieder die Ecke zur Mitte aber die bereinigen die Italiener schnell.

35. Forlan zeigt wieder einen schmeichelhaften Weitschuss - das kann er besser. Der Ball springt vor Buffon zweimal auf, ist aber letztendlich zu schwach geschossen.

34. Verdiente Führung für Italien. Die Prandelli-Elf macht nun mehr Druck und hat auch gute Chancen. Man führt zudem mit 1:0 und könnte gut und gerne hier 2:0 in Front sein.

33. Gegenzug der Italiener und da kommt Stephan El Shaarawy zum Schuss. Muslera mit einer Parade zur Ecke. Die bringt danach nichts ein.

32. ...Heber auf Cavani und der köpft ins Tor. Aber alles umsonst, denn Cavani stand im Abseits. Klare Sache.

32. Freistoß Uruguay. Diego Forlan steht beim Ball und zieht auch ab...

30. Forlan mit einem Weitschuss und der ist eine leichte Beute für Gianluigi Buffon. Er fängt die Kugel sicher.

29. Caceres bekommt einen Verband verpasst und wird dann auch gleich wieder im Spiel mitmachen. Uruguay muss einstweilen mit einem Mann weniger agieren.

28. Candreva auf El Shaarawy. Der vergibt wieder. Inzwischen wird draußen Caceres behandelt nach einem Zweikampf mit Chiellini. Der Uruguay-Akteur blutet stark.

26. Praktisch im Gegenzug wird rechts Suraez freigespielt. Kein Abseits und dann probiert es der Liverpool-Stürmer mit einem Schuss aus spitzem Winkel. Buffon klatscht zur Ecke ab. Diese vergibt dann Diego Forlan.

25. Italien führt und hat gleich die nächste Chance. Lochpass auf Stephan El Shaarawy und der verstolpert im Strafraum den Ball.

24. [icon:tor]Tooooooooooor für Italien! Freistoß von Diamanti an die Stange. Der Ball springt auf den Torhüter zurück und von dort zu Astori an die Torlinie. Der drückt den Ball dann über die Linie. 1:0 für Italien.

22. Beide Teams setzen auf den Überraschungsmoment. Italien kommt meist über links mit Flanken und Uruguay probiert es oft durch die Mitte.

21. Ballverlust der Urus vor dem Strafraum der Prandelli-Elf. Schnell fahren die Azzurri einen Konter und Candreva probiert einen Schuss aus gut 20m. Über das Tor, aber guter Versuch vom Italiener.

20. Italien lässt nun den Ball gut laufen und so kommt Uruguay kaum an das Spielgerät. Wieder ein weiter Pass der Italiener in die Spitze aber Gilardino wird sicher abgeblockt.

18. Weitschuss von Diamanti. Er bricht vor dem Strafraum durch die Abwehr und schießt dann mit einem Edelroller aufs Tor. Klar vorbei.

17. Kurz konnte Uruguay in der eigenen Hintermannschaft durchatmen, aber wieder kommen die Italiener gefährlich nach vorne. Endstation Fernando Muslera. Wieder nimmt er einen Steilpass sicher auf.

16. Wieder eine Flanke von links auf Seiten der Italiener. De Sciglio mit dem Heber in den Strafraum und Antonio Candreva mit einem Schuss. Muslera hält den Ball.

15. Die Welle geht durch das Stadion. Viele Fans aus Uruguay sind im Oval vertreten. Die Stimmung ist gut.

14. Italien versucht es weiter verbissen, aber die weiten Pässe in den Strafraum der Urus kommen nicht an.

13. ...Forlan schießt den Ball durch die Mauer, abgefälscht von Suarez und Buffon kann mit einer Parade den Ball fangen.

13. Gefährliche Situation für Italien. Cavani wird vor dem eigenen Strafraum gelegt und das bringt Freistoß für Uruguay...

12. De Sciglio über links mit dem Flankenversuch. In der Mitte klärt Lugano. Uruguay kann sich nur kurz befreien, denn Daniele De Rossi lässt aus großer Distanz einen Schuss los. Am Tor vorbei.

10. Diamanti bringt den Freistoß in den Strafraum und dort köpft der aufgerückte Chiellini in Richtung lange Ecke. Knapp vorbei am Tor.

9. [icon:gelbekarte] Gelbe Karte für Maxi Pereira. Er legte De Sciglio unsanft.

8. Schöner Doppelpass von Cavani mit Suarez. Sureaz bekommt rechts noch einmal die Kugel und flankt zur Mitte. Dort steht aber niemand bereit. Astori klärt dann den Ball mit einem Abschlag.

7. Schneller Konter über Luis Suarez. Seitenwechsel auf Forlan, der bringt aber nur schwach Cavani in Szene. Sein Querpass war viel zu ungenau auf den Napoli-Stürmer.

5. Die ersten Aktionen gehören nach gut 5 Minuten Italien. Die Squadra Azzurra probiert es öfters aber alles noch ohne Erfolg. Uruguay hält sich noch zurück und wartet ab.

4. De Sciglio legt an der rechten Flanke Luis Suarez. Alles ohne groben Beigeschmack. Der Freistoß für die Urus bringt nichts ein.

3. Versuchter Seitenwechsel vom Mittelfeld auf rechts zu Maggio. Jedoch ist der Pass zu weit und geht ins Seitenaus.

2. Fernando Muslera fängt einen Heber in Richtung Alberto Gilardino sicher ab. Erster schneller Spielzug der Italiener.

1. Spielminute: Uruguay wie immer in Himmelblau. Italien ganz in Weiß. Es geht los, das Duell der beiden traditionsreichen Teams ist im Gange.

18:00 Uhr: [icon:pfeife] Anpfiff 1. Halbzeit.

17:58 Uhr: In Kürze geht es los. Die Spieler stehen schon am Feld bereit.

17:55 Uhr: Die Spieler stehen schon auf dem Rasen. Es ertönen die Hymnen und die Brust eines jeden Spielers wird immer breiter. Lautstark wird auf beiden Seiten mitgesungen.

17:53 Uhr: Kapitäne sind Gianluigi Buffon bei Italien und Diego Lugano bei Uruguay, Die starken Männer auf der Bank sind altgediente Trainer ihres Landes: Cesare Prandelli und Oscar Tabarez.

17:50 Uhr: Zehn Minuten noch bis zum Anpfiff. Uruguay und Italien stehen schon in den Startlöchern. Uruguay ist von den Spielern her komplett, keine Ausfälle. Italien ist wie gesagt gehandicapt, aber auch die heute spielbereiten Akteure sind sicher stark unterwegs.

17:45 Uhr: Schiedsrichter in der Arena Fonte Nova ist heute Diego Abal aus Argentinien gemeinsam mit Redouane Achik aus Marokko und Abdelhak Etchali aus Algerien.

17:40 Uhr: Zuletzt traf man 2011 in einem Freundschaftsspiel aufeinander. In Rom gewann Uruguay mit 1:0 gegen Italien. Goldtorschütze war Sebastian Fernandez. Bei einem mit vielen Karten versehenen Freundschaftsspiel wurde damals Alvaro Pereira in Minute 81 mit Gelb-Rot vom Feld geschickt.

17:36 Uhr: Bei Italien fehlen bekannte Namen: Mario Balotelli und Ignazio Abate sind nicht dabei. Ebenso Andre Pirlo, Claudio Marchisio und Andrea Barzagli. Alberto Gilardino, Daniele De Rossi und Giorgio Chiellini beginnen angeschlagen.

17:32 Uhr: Italien spielt wie folgt: Buffon, Maggio, Chiellini, Astori, De Sciglio, Candreva, El Shaarawy, DE Rossi, Montolivo, Gilardino, Diamanti.

17:30 Uhr: Die Namen der Spieler. Beginnend bei Uruguay: Muslera, Lugano, Godin, Caceres, Gargano, Pereira, Rodriguez, Arevalo, Suarez, Forlan, Cavani.

17:25 Uhr: Spielerisch darf man sich heute nicht allzu viel erwarten. Beide Mannschaften haben harte Halbfinal-Partien absolviert, die Motivation wird ebenfalls nicht allzu hoch sein und zudem glänzen beide Teams meist durch ihre Defensivarbeit. Italien geht zudem personell geschwächt in das Match um Platz 3.

17:20 Uhr: Italien gewann dann noch 1982 in Spanien und 2006 in Deutschland die Fußball-Weltmeisterschaft. Uruguay war zwar bei som nacher WM mit von der Partie, holte aber keinen Titel mehr. Trotzdem brachte man Stars wie Enzo "El Principe" Francescoli oder Diego Forlan ans Fußball-Tageslicht - was nicht minder wichtig erscheint.

17:15 Uhr: Es treffen heute zwei traditionsreiche Fußballnationen aufeinander. Uruguay gewann bekanntlich die erste Fußballweltmeisterschaft im eigenen Land 1930. Italien folgte mit dem Sieg ebenfalls zuhause 1934 bzw. 1938 in Frankreich. Nach dem Zweiten Weltkrieg gewann Uruguay erneut die WM 1950 - in Brasilien. Ein bis heute bestehender Schmerz in der brasilianischen Fußball-Seele.

17:10 Uhr: Bei Italien verlief der Confed-Cup ähnlich knapp. Die Squadra Azzurra kam zum Auftakt zu einem 2:1 gegen Mexiko und besiegte dann Japan mit 4:3. Gegen Brasilien verlor man doch knapp mit 2:4. Im Halbfinale bot man Spanien einen heißen Kampf. 0:0 endete die Partie und man musste sich im Elfmeterschießen mit 6:7 geschlagen geben.

17:05 Uhr: Trotz des Umstandes, dass man nun das eher ungeliebte kleine Finale ausfechten muss, können beide Nationen zufrieden mit ihrem Auftreten beim Confed-Cup sein. Uruguay schaffte in Gruppe B nach einer 1:2-Auftaktniederlage gegen Spanien ein 2:1 gegen Nigeria und ein 8:0 gegen Tahiti. Im Halbfinale musste man sich knapp Brasilien geschlagen geben (1:2).

17:00 Uhr: In knapp einer Stunde geht es los in der Arena Fonte Nova von Salvador. Es treffen hier die beiden Verlierer aus den Halbfinal-Spielen Uruguay und Italien aufeinander. Beides große Fußballnationen die eigentlich lieber im Finale kicken würden. Jetzt muss man sich lediglich mit dem Spiel um Platz 3 zufrieden geben.

8.40 Uhr: Guten Morgen und herzlich willkommen beim oe24-Ticker. Heute ist beim Confed-Cup der Tag der Entscheidung. Im Spiel um Platz drei treffen ab 18 Uhr Italien und Uruguay aufeinander, ab 0 Uhr geht es im Finale zwischen Gastgeber Brasilien und Weltmeister Spanien um den Titel. Mit dem oe24-LIVETICKER versäumen sich ab 18 Uhr keine Entscheidung!

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×