Soriano im Visier des FC Barcelona

Irres Transfer-Gerücht

Soriano im Visier des FC Barcelona

Barca ist auf Suche nach routinierten Spieler -  Luis Enrique kennt Soriano von früher.

Bahnt sich die ganz große Transfer-Sensation an? Laut der spanischen Zeitung „Sport“ befindet sich Salzburgs Jonatan Soriano auf einer Liste möglicher Transfers im Jänner. Barca darf nach Ablauf der Transfersperre wieder kräftig einkaufen und soll vor allem auch in der Offensive auf der Suche nach Alternativen sein. Nach dem Abgang von Pedro ist man im Sturm unterbesetzt, bei Verletzungen – wie derzeit Messi – kann man nur auf äußerst junge Eigenspieler bauen. Routinierte Spieler fehlen im Kader weitestgehend.

Auf der veröffentlichten Liste sollen sich neben Soriano auch Altstars wie Alvaro Negredo, Dirk Kuyt oder Sergio Garcia stehen. Die Katalanen verfolgen dabei eine ähnliche Strategie wie unter Frank Rijkaard, als routinierte Stürmer wie Henrik Larsson oder Eidur Gudjohnson verpflichtet wurden.  

Für den Sensations-Transfer würde die Vergangenheit Sorianos sprechen. Der gebürtige Katalane spielte bereits 2009 bis 2012 bei Barcelonas zweiter Mannschaft. Der Trainer damals: ein gewisser Luis Enrique, seit letztem Jahr Coach des Star-Ensembles.