FIFA-Praesident Joseph Blatter (l.), Pele (r.)

Denkmal

Juve ehrt Fußball-Legende Pele

Für einen der genialsten seiner 1.281 erzielten Treffer wurde die brasilianische Fußball-Legende Pele mit einer Statue, die in einem Vorort von Sao Paulo aufgestellt wurde, von Verantwortlichen des italienischen Traditionsvereins Juventus Turin geehrt.

Das Tor hatte der dreifache Weltmeister im Jahr 1959 erzielt. Der damals 18-Jährige hatte in Sao Paulo im Spiel seines Vereins FC Santos gegen Juventus drei italienische Gegenspieler genarrt. Pele schupfte den Ball über deren Köpfe, nahm den Ball ohne Bodenberührung mit dem Fuß wieder auf und köpfelte ins Tor.

Die Szene wurde weder gefilmt noch fotografiert, sondern erst 2001 mit modernster Computer-Technik rekonstruiert.