Kirchler neuer Innsbruck-Trainer

Nachfolger von Kogler

Kirchler neuer Innsbruck-Trainer

Der Tiroler war zuletzt bei Wattens unter Vertrag.

Der FC Wacker Innsbruck hat einen neuen Trainer. Der Ex-Internationale Roland Kirchler erhielt einen Vertrag bis Sommer 2014, gab das Schlusslicht der Fußball-Bundesliga am Dienstag bekannt. Kirchler tritt damit die Nachfolge von Walter Kogler an, von dem sich die in die Krise geratenen Tiroler vergangene Woche getrennt hatten. Die offizielle Präsentation findet am Mittwoch (14.00 Uhr) statt.

Kirchler war zuletzt beim Regionalligisten WSG Wattens tätig. Davor spielte der frühere Mittelfeldspieler lange Jahre selbst bei den Innsbruckern. "Wir sind uns absolut sicher, dass er der richtige Mann für uns ist", versicherte Wacker-Obmann Kaspar Plattner. Nach zuletzt sieben Liganiederlagen in Serie kämpfen die Tiroler um den Klassenerhalt. Vier Punkte fehlen derzeit auf den Vorletzten Wr. Neustadt.

Kirchler spielte selbst lange Jahre für Innsbruck, war mit dem Vorgängerverein FC Tirol von 2000 bis 2002 dreimal in Folge Meister. 2001 hätte Kirchler die Tiroler beinahe in die Champions League geschossen, sein Schuss in der Nachspielzeit des Wiederholungsspiels gegen Lok Moskau (1:0) ging aber an die Latte. Ein 2:0 hätte den Innsbruckern zum erstmaligen Einzug in die Königsklasse gereicht. Seit einem folgenden Konkurs müssen die Tiroler kleinere Brötchen backen.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×