Klubs testen gegen Moskauer Topteams

Bundesliga-Countdown

Klubs testen gegen Moskauer Topteams

Weil die russische „Premier Liga“ während der EURO Sommerpause hat, sind Russlands Klubs auf Trainingslager – viele davon in Österreich.

Salzburg, Austria und Mattersburg treten heute und morgen zum Kräftemessen mit drei Spitzenklubs aus Moskau an.

SVM gegen Lok Moskau
Den Anfang macht der SV Mattersburg heute um 17 Uhr gegen Lok Moskau in der Sportschule Lindabrunn. Bei Lok sind mit Rashid Rachimov und seinem Co Alfred Tatar zwei in Österreich bestens bekannte Trainer am Ruder, Rachimov/Tatar coachten lange Admira Wacker. Von 2006 bis 2008 führte das kongeniale Duo den Abstiegskandidaten Amkar aus der Provinzstadt Perm vom Abstiegsplatz auf Rang acht. Seit Anfang 2008 sind sie in Diensten des Spitzenklubs Lok Moskau, der vier Spieler (z. B. Torbinski) zum EURO-Kader beisteuert.

Salzburg gegen Spartak
Red Bull Salzburg hat am kommenden Samstag um 18 Uhr in Mittersill den Martin-Stranzl-Klub Spartak Moskau (natürlich ohne EURO-Goalgetter Roman Pawljutschenko) zum Gegner. Beim letzten Salzburg-Test gegen Vöcklamarkt (OÖ-Landesliga) gelang ÖFB-Teamspieler Marc Janko ein Hattrick.

Austria gegen Saturn Moskau. Ebenso morgen, Samstag, trifft die Austria um 16.30 Uhr in Bischofshofen auf Saturn Ramenskoje Moskau.