korkmaz

Am Weg zurück

Korkmaz ist seinen Gips los

Artikel teilen

Am Wochenende beginnt die Deutsche Bundesliga. Ümit Korkmaz muss noch mit einem Tribünenplatz vorlieb nehmen, aber er ist am Weg zurück.

Am Wochenende startet die Deutsche Bundesliga. Mit Ümit Korkmaz ist einer neu mit dabei, der bei der EURO auf sich aufmerksam gemacht hat: Ümit Korkmaz, bereits jetzt Publikumsliebling bei seinem neuen Verein Eintracht Frankfurt und das obwohl er wegen seiner im ersten Training erlittenen Verletzung noch kein Spiel für die Hessen bestritten hat.

Bald wieder im Lauftraining
Trotzdem fiebert Korkmaz dem sonntägigen Heimspiel gegen Hertha BSC entgegen: "Ein Dreier zum Start wäre wichtig, ich werde auf der Tribüne fest die Daumen drücken." Mittlerweile befindet sich Korkmaz schon auf dem Weg der Besserung. Am vergangenen Donnerstag tauschte er den Gipsverband mit einem Spezialschuh. In zehn Tagen bis zwei Wochen will er mit dem Laufen beginnen. Auf ein Datum für sein Comeback will er sich nicht festlegen.

Das Flair des hessischen Traditionsvereins hat er am vergangenen Sonntag genossen. Über 15.000 Zuschauern waren da zum "Tag der offenen Tür" gekommen. "Es ist ähnlich gewesen, wie es in Hütteldorf war, ich bin voll beeindruckt", erzählte "Korki", der viele Fans mit seinem Trikot und der Nummer elf entdeckt hatte.

Und am Dienstagabend zum Testspiel gegen Spaniens Meister Real Madrid mit Rafael van der Vaart (1:1/Tore: Bellaid/7,. bzw. Robinho/71.) waren 50.800 Zuschauer in die ausverkaufte Commerzbank Arena gekommen. "In der Liga wollen wir versuchen, die in der vorigen Saison erreichten 46 Punkte zu übertreffen und vielleicht einen Europacup-Startplatz zu erreichen."

Team im Blick
Das wichtigste für Ümit und seinen Verein ist guter Fußball. Mit guten Leistungen will er sich auch für Neo-Teamchef Brückner interessant machen, den er bisher nur aus dem Fernsehen kennt.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo