Dänemark Kroatien

Nations League

Dänemark und Niederlande können Gruppensieg fixieren

Artikel teilen

Dänemark aus eigener Kraft und die Niederlande mit Schützenhilfe können am Donnerstag (20.45 Uhr) das Ticket für das Finalturnier der Fußball-Nations-League holen.

Die Dänen gastieren in der Österreich-Gruppe 1 der Liga 1 bei Verfolger Kroatien, der den Skandinaviern die bisher einzige Niederlage zugefügt hat. Die Niederlande müssen in Polen mehr Punkte holen als Belgien im Parallelspiel gegen Wales, um ein Finale um den Gruppensieg am Sonntag gegen den Nachbarn zu vermeiden.

Kroatien liegt vor dem Schlagerspiel im Maksimir-Stadion von Zagreb zwei Punkte hinter Dänemark und spielt selbst um den Gruppensieg. Die Chance auf das Final Four und der Heimvorteil sollen die Kroaten, die zum Abschluss am Sonntag (20.45 Uhr) in Wien gastieren, beflügeln. "Wir haben zwei harte Spiele", sagte Teamchef Zlatko Dalic, der vor Dänemark großen Respekt zeigt. "Die Dänen waren in den letzten zwei Jahren das beste europäische Team", erklärte Dalic. "Sie haben nicht viele Spiele verloren." Eine dieser Niederlagen fügte Kroatien den Dänen im Juni in Kopenhagen mit einem 1:0 zu. "Die Dänen wollen die Niederlage rächen", ist Kroatiens Teamchef überzeugt.

Für Dänemark könnte der 19-jährigen Rasmus Höjlund zu seinem Länderspieldebüt kommen. Der Stürmer ist im August von Sturm Graz um die Club-Rekordsumme von 17 Mio. Euro zu Atalanta Bergamo gewechselt.

In Gruppe 4 reisen die Niederlande (10 Punkte) mit drei Punkten Vorsprung auf Belgien (7) und der treffsichersten Offensive der gesamten Liga 1 (11 Tore) nach Warschau. In Polen haben die Niederländer zuletzt viermal hintereinander gewonnen. Belgien kann sich mit einem Erfolg in Brüssel gegen Schlusslicht Wales (1), das in sieben Gastspielen in Belgien noch nie gewonnen hat, ein Duell gegen die Niederländer um Platz eins sichern.
 

OE24 Logo