Franco Foda

Sabitzer, Lazaro und Onisiwo kehren zurück

Oktober-Länderspiele: Alaba und Arnautovic führen ÖFB-Kader an

Vor den Duellen mit Färöern und Dänemark ist Franco Foda gehörig unter Druck.

Teamchef Franco Foda hat für die WM-Qualifikationsspiele der Fußball-Nationalmannschaft auf den Färöern (9. Oktober, Torshavn) und in Dänemark (12. Oktober, Kopenhagen) leichte Adaptierungen im Kader vorgenommen. Der zuletzt verletzt fehlende Marcel Sabitzer von Bayern München, Benfica-Flügelspieler Valentino Lazaro, Mainz-Stürmer Karim Onisiwo und Mittelfeldspieler Dejan Ljubicic vom 1. FC Köln stehen im 24-Mann-Kader, der am Dienstag präsentiert wurde.

Phillipp Mwene nicht im ÖFB-Aufgebot

Nicht dabei sind langzeitverletzte Akteure wie Xaver Schlager, Stefan Lainer, Sasa Kalajdzic und Julian Baumgartlinger. In der Abwehr wurde Phillipp Mwene (Eindhoven) dieses Mal nicht berücksichtigt, im Angriff Ercan Kara (Rapid). Ljubicic wurde wie Jakob Jantscher (Sturm Graz) im vergangenen WM-Quali-Lehrgang nachnominiert.

Österreich liegt in der Tabelle nach sechs Runden nur auf Rang vier, elf Zähler hinter dem makellosen Spitzenreiter Dänemark und vier hinter dem Zweiten Schottland. Nach den Oktober-Spielen geht die Gruppenphase der WM-Qualifikation im November mit zwei Heimspielen gegen Israel (12.11., Klagenfurt) und Moldau (15.11., Klagenfurt) ins Finale.

Das ist der ÖFB-Kader

Tor: Daniel Bachmann (Watford/9 Länderspiele), Heinz Lindner (FC Basel/28), Alexander Schlager (LASK/6

Abwehr: David Alaba (Real Madrid/88 Länderspiele/14 Tore), Aleksandar Dragovic (Roter Stern Belgrad/96/2), Martin Hinteregger (Eintracht Frankfurt/62/4), Philipp Lienhart (SC Freiburg/7/0), Stefan Posch (TSG Hoffenheim/12/1), Christopher Trimmel (Union Berlin/16/0), Andreas Ulmer (Salzburg/28/0)

Mittelfeld: Christoph Baumgartner (TSG Hoffenheim/17/6), Florian Grillitsch (TSG Hoffenheim/29/1), Stefan Ilsanker (Eintracht Frankfurt/57/0), Florian Kainz (1. FC Köln/18/0), Konrad Laimer (RB Leipzig/16/1), Valentino Lazaro (Benfica Lissabon/32/3), Dejan Ljubicic (1. FC Köln/0), Marcel Sabitzer (Bayern München/54/8), Louis Schaub (1. FC Köln/25/6), Alessandro Schöpf (Arminia Bielefeld/30/5)

Angriff: Marko Arnautovic (FC Bologna/94/29), Yusuf Demir (FC Barcelona/3/0), Michael Gregoritsch (FC Augsburg/31/5), Karim Onisiwo (FSV Mainz/12/1)
 



 12:31

Das wars!

Franco Foda verabschiedet sich von den Journalisten. Abschließend wünscht er allen Nachwuchs-ÖFB-Teams für die anstehenden Quali-Spiele alles Gute.

 12:25

Kritik am Spielstil lässt Foda nicht gelten

Aussagen in der Vergangenheit von Arnautovic, wonach das Team "keine Lösungen gefunden haben" lassen Foda kalt. Für ihn sei es positiv, "dass sich Spieler nach einer Niederlage über das Spiel Gedanken machen". Gerade das Tempo im Passspiel und das Erarbeiten von Chancen muss im Fokus stehen, Foda abschließend.

 12:24

Interne Streitigkeiten verneint der Teamchef

Foda ist davon überzeugt die Mannschaft noch zu erreichen. Die Mannschaft war nach den vergangenen Spielen natürlich enttäuscht, jedoch sei es innerhalb der Mannschaft zu keinen Unstimmigkeiten gekommen.

 12:21

"Demir-Leistungen bei Barcelona gut"

Foda nimmt den Barcelona-Jungspieler nach aufkommender Kritik in den spanischen Medien in Schutz. Demir sei noch jung und werde sich mit Sicherheit noch weiterentwickeln.

 12:18

"Zielstrebigkeit vor dem Tor fehlt"

Teamchef Franco Foda kritisiert die fehlende Effizienz vor dem Tor. "Ballbesitz habe man in allen September-Spielen zur Genüge gehabt". Gerade die zurückkehrenden Offensivspieler Lazaro und Sabitzer erhofft sich Foda mehr Variabilität in der Offensive.

 12:16

"EM-Leistungen analysiert"

Auf die Frage ob das EM-Abschneiden besser als die Leistungen waren meint der Teamchef man habe sich gut präsentiert und hätte auch mit etwas Glück gegen den späteren Europameister Italien weiterkommen können. Auch hätte man die Spiele gegen Israel und Schottland in der WM-Qualifikation gewinnen können, es habe an der Chancenverwertung gelegen, so der Teamchef.

 12:12

Teamchef-Posten laut Foda nicht in Gefahr

"Wir müssen die Negativspirale umdrehen" so der Teamchef. Er werde alles unternehmen um das erste Spiel gegen die Färöer Inseln zu gewinnen.

 12:10

Foda gibt sich kämpferisch!

Mit dem neuen ÖFB-Präsidenten hat Foda ein telefonisches Gespräch geführt. Näher möchte sich der Teamchef nicht dazu äußern.

 12:07

Lazaro, Onisiwo und Sabitzer kehren ins ÖFB Team zurück.

Das Trio kehrt nach den Verletzungspausen wieder in den Kader zurück. Onisiwo überzeugte zuletzt bei Mainz mit starken Leistungen auf der Außenbahn.

 12:05

Das ist der Kader für die Oktober Länderspiele!

 12:05

Jetzt geht es los!

Teamchef Franco Fode spricht zu den Medien.

 11:50

In wenigen Minuten startet die Pressekonferenz zur Bekanntgabe des Kaders für die Oktober-Länderspiele

Teamchef Franco Foda gibt in wenigen Minuten den Kader für die Spiele gegen Dänemark und die Färöer Inseln bekannt. Nur mit zwei Siegen wahrt die ÖFB-Elf die Mini-Chance auf die direkte WM-Qualifikation.