Israel chancenlos: Schottland fixiert WM-Playoff

Nach 2:0-Sieg gegen Moldawien

Israel chancenlos: Schottland fixiert WM-Playoff

Artikel teilen

Schottland ist der zweite Tabellenplatz in der Österreich-Gruppe F der Fußball-WM-Qualifikation nicht mehr zu nehmen.

Die Schotten setzten sich am Freitagabend bei der Republik Moldau in Chisinau mit 2:0 durch und fixierten mit 20 Punkten nach neun Partien den Play-off-Rang. Nathan Patterson (38.) und Che Adams (65.) machten den Auswärtserfolg perfekt. Moldaus Vadim Rata scheiterte in der 82. Minute mit einem Elfmeter am schottischen Tormann Craig Gordon.

Durch Schottlands Triumph hatte Israel schon vor dem Beginn des Duells mit Österreich in Klagenfurt keine Chance mehr, unter die Top zwei zu gelangen. Die Schotten waren bisher achtmal bei einer WM dabei, die letzte Teilnahme - 1998 in Frankreich - liegt aber schon lange zurück. Das abschließende Gruppenspiel in Glasgow am Montag gegen Gruppensieger Dänemark hat für den Ausgang der Tabelle keine Bedeutung mehr.
 

OE24 Logo