Max und Moritz vor Teamdebüt

Team-Backstage

Max und Moritz vor Teamdebüt

Wöber und Bauer drängen in die Startelf, Koller pokert aber noch.

Mit Max Wöber und Moritz Bauer will Koller also die letzte Chance auf die WM 2018 in Russland nützen. Neo-Holland-Legionär Wöber ist ein Kandidat für den Job links in der Viererkette. Der gebürtige Schweizer Bauer von Rubin Kasan ist Anwärter auf den Posten als Rechtsverteidiger.

Koller sagt über die mögliche Taktik: "Wir wollen den Gegner überraschen." Heißt im Klartext: Sowohl Max als auch Moritz dürfen sich also berechtigte Chancen auf einen Einsatz machen! Denn aktuell fehlt Koller, seit dem Rücktritt von Christian Fuchs, ein echter Linksverteidiger. Logische Konsequenz: Wöber darf ran. Und auch rechts in der Defensive herrscht akuter Handlungsbedarf: Der Weg für Bauer ist also frei!