Milik Lewandowski

WM-Qualifikation

Polen-Stürmerstar verletzt sich schwer

Hiobsbotschaft für den Goalgetter: Er muss lange Zeit pausieren.

Arkadiusz Milik zog sich am Samstag im WM-Qualifikationsspiel gegen Dänemark (3:2) eine schwere Kreuzbandverletzung im linken Knie zu und fällt für mehrere Monate aus.

Dem 22-jährigen Italien-Legionär in Diensten von SSC Neapel droht eine Operation, wie der polnische Verband bekannt gab. Neapel will erst noch weitere Untersuchungen vornehmen.

Milik musste bereits in der Pause ausgewechselt werden. Für alle drei Treffer der Polen zeichnete sich Bayern-Superstar und Sturmkollege Robert Lewandowski verantwortlich.

Milik schlägt bei Napoli ein

Er war diesen Sommer von Ajax Amsterdam nach Neapel gewechselt - als Nachfolger für Gonzalo Higuain, der für rund 90 Millionen Euro nach Turin zu Juventus übersiedelt war.

Fußstapfen, die Milik auszufüllen vermochte: In sieben Spielen der Serie A hatte er vier Mal, in zwei Partien der Champions League drei Mal getroffen. Nun fällt er wohl lange aus.