Lagerbäck hat wieder einen Job

"Sehr stolz"

Lagerbäck neuer Teamchef Islands

Der Schwede war auch im Rennen um den ÖFB-Teamchefposten.

Der Schwede Lars Lagerbäck wird neuer isländischer Fußball-Nationaltrainer. Der 63-Jährige wurde am Freitag in Reykjavik nach Abschluss der EM-Qualifikation als Nachfolger von Olafur Johannesson präsentiert. Lagerbäck sagte der Online-Zeitung "visir.is", er sei "sehr stolz" auf das neue Amt und habe "immer großen Respekt" vor dem isländischen Fußball gehabt.

Zuvor hatte Lagerbäck, der auch vom ÖFB in Sachen Constantini-Nachfolge kontaktiert worden war, von 2000 bis 2009 die Mannschaft seines Heimatlandes Schweden trainiert und 2010 bei der WM in Südafrika die Auswahl aus Nigeria betreut. Die Qualifikation für die EURO 2012 war für die Isländer gegen Dänemark, Portugal, Norwegen und Zypern enttäuschend verlaufen. In der bevorstehenden WM-Qualifikation heißen die Gegner wiederum Norwegen und Zypern sowie Slowenien, Schweiz und Albanien.