Messi war wieder zur Stelle

Toni Polster

Messi war wieder zur Stelle

Toni Polster über die Achtelfinalspiele der Champions League.

Die Bayern haben wieder einmal alles richtig gemacht. Nach dem 2:0 im Hinspiel haben sie für weitere wichtige Aufgaben Kräfte geschont. Sie sind locker weitergekommen. Man muss nicht einen Gegner, der nicht unter die Räder kommen will, mit aller Gewalt besiegen. Diese Cleverness zeichnet auch die Münchner aus.

Atlético gehört jetzt zu den Favoriten
Spätestens seit Dienstag habe ich auch Atlético Madrid auf der Rechnung. Wer Milan vier Tore schießt, den muss man im Kampf um den Champions-League-Titel auf dem Zettel haben. Atlético hat jetzt die beste Mannschaft seit 1996, als die Madrilenen zum letzten Mal spanischer Meister geworden sind. Damals noch mit dem legendären Paulo Futre.

Warum alle Italiener schon draußen sind
Mit Milan schied der letzte italienische Klub im Achtelfinale aus. Eine große Pleite für die Serie A, die lange Zeit als stärkste Liga Europas galt. Ein Zeichen dafür, dass jetzt auch in Italien vernünftig gewirtschaftet werden muss.