Pacult

Provokation

Pacult bei Hit Rapid - Salzburg im Stadion

Kein Witz! Gefeuerter Rapid-Coach will zum Hit ins Hanappi-Stadion kommen..

Diese Meldung wird wie eine Bombe einschlagen. Wenn am Sonntag (16 Uhr, live in ORF 1) Österreichs Rekordmeister zu Hause auf den Titelverteidiger kracht, werden die Kameras erst einmal auf die Tribünen gerichtet sein. Läuft es nach Plan, dann wird dort nämlich Rapids gefeuerter Trainer Peter Pacult sitzen. „Ich hoffe, dass ich noch eine Karte bekomme“, so der 51-Jährige gestern gegenüber ÖSTERREICH.

Ex-Trainer spekuliert mit dem Legendenclub
Pacult muss sich aber tummeln, denn der Schlager der 31. Bundesliga-Runde am kommenden Sonntag ist so gut wie ausverkauft. Doch einer wie Pacult weiß sich immer zu helfen: „Sollte ich keine Karte mehr bekommen“, meint er launisch, „dann muss ich Funki Feurer anrufen, um in den Legendenclub zu kommen.“

Für den Rapid-Legendenclub, der von Ex-Goalie Feurer 2007 ins Leben gerufen wurde, gibt es bei Heimspielen immer einen reservierten Bereich im Hanappi-Stadion. Die Frage wird sein, ob Pacult dort erwünscht ist. Präsident des elitären Clubs ist Dietmar Hoscher (tipp3), Ehrenpräsident Klubboss Rudolf Edlinger. Auf alle Fälle ist jetzt einmal für mächtig viel Zündstoff gesorgt.

Möglich, dass Pacult am Sonntag bereits seinem nächsten Arbeitgeber auf die Beine schaut. Immerhin wird er als neuer Trainer von Red Bull Salzburg gehandelt. Von ÖSTERREICH auf die jüngsten Gerüchte angesprochen, erklärt Pacult: „Salzburg ist eine wunderschöne Stadt, und es gefällt mir dort. Außerdem gibt es sehr gute Mehlspeisen, wie zum Beispiel die Salzburger Nockerln.“

Am Freitag endet Pacults Ultimatum an Rapid
Pacult zu Salzburg – was bahnt sich da an? Eine Zusammenarbeit wird aber erst möglich, wenn der Konflikt zwischen Rapid und dem fristlos entlassenen Pacult beigelegt wird.

Übrigens: Am Freitag endet jene Frist, die Pacult Rapid zur Auszahlung der ausstehenden Gehälter (rund 350.000 Euro) gestellt hat. Zwei Tage vor seiner geplanten Rückkehr nach „St. Hanappi“ …