Alaba: Darum hat es bei der EM nicht geklappt

Ungewöhnliche Töne

Alaba: Darum hat es bei der EM nicht geklappt

Bayern-Star gesteht: „Ich war mit den Kräften am Ende“

David Alaba gehört seit Jahren zu den Leistungsträgern beim FC Bayern und im österreichischen Nationalteam. Der 24-Jährige brilliert dabei vor allem durch seine Beständigkeit und Zuverlässigkeit. Ausgerechnet zur EURO war Alaba dann aber in einem Formtief und konnte seine volle Klasse nicht einmal ansatzweise zeigen. Die spanische Zeitung Marca wählte den Österreicher sogar ins Flop-Team des Turniers.

Keine einfache Zeit
Der Bayern-Star bereitet sich schon längst wieder auf die neue Saison vor und hat nun selbst eine Erklärung zum Scheitern bei der EURO abgegeben. Im Interview mit Goal.com gesteht Alaba: "Ich war mit den Kräften am Ende". Der ÖFB-Star dann weiter: „Für mich persönlich war es das erste Mal, nach so einer langen Saison noch ein Turnier zu spielen. Man hat dann gemerkt, dass es eine lange Saison war. Nach der EM habe ich feststellen müssen, dass die Kräfte ein wenig zu Ende gegangen sind. Es war für den Körper und auch den Kopf mal etwas ganz anderes.“

Alaba ist aber schon längst wieder fokussiert:  Die Zeit nach der EM sei zwar nicht einfach gewesen, jetzt gilt es aber mit den Bayern neue Ziele zu erreichen. Beim Testspiel gegen Landshut klappte es bereits gut. David Alaba erzielte ein wahres Traumtor zum 2:0.