Alaba statt Suttner links hinten?

nationalteam

Alaba statt Suttner links hinten?

Artikel teilen

Teamchef Koller sieht Bayern-Star aber weiter im zentralen Mittelfeld.

Nach dem Auftritt in Georgien war klar, dass die Diskussionen kommen. Suttner konnte als Nachfolger von Christian Fuchs als linker Außenverteidiger nicht punkten. Da musste sich Teamchef Marcel Koller am Tag danach die Frage gefallen lassen, ob nicht David Alaba vielleicht doch die bessere Lösung für diese Position wäre. Alaba zählt zu den besten Linksverteidigern der Welt und spielt auch bei den Bayern links in der Viererkette. Dazu kommt, dass Alaba gegen Georgien im zentralen Mittelfeld nicht wirklich überzeugen konnte.

Klartext von Koller
Doch Koller stellte unmissverständlich klar: "David hat bei uns immer diese Position gespielt, seine Fähigkeiten sind dort für uns sehr wichtig. Ich habe auch nicht vor, daran etwas zu ändern." Punkt! Und über Suttner meinte der Teamchef: "Er hat gut begonnen. Dann hatte er vielleicht die eine oder andere Aktion, die nicht so glücklich war. Das weiß er selber auch."

"Wir sind von unseren Spielern überzeugt"
Auch wenn einige in Tiflis nicht in bester Form agierten, große Änderungen im Kader wird es nicht geben. Koller: "Man kann auch einmal ein schlechtes Spiel spielen, ohne dass einem gleich das Vertrauen entzogen wird. Wir sind überzeugt von den Spielern und ihren Qualitäten."

OE24 Logo