Dressen

Fast 1:1-Kopie

Schweizer klauen Alaba & Co das Leiberl

Artikel teilen

Trikot der Eidgenossen sieht dem der Österreicher zum Verwechseln ähnlich.

Mit stolzgeschwellter Brust präsentieren die Spieler ihre neuen Trikots: rote Leiberl, weiße Hosen, rote Stutzen, der Torhüter in neongelb. Diese Szenerie konnte man am Montag nicht nur in Österreich, sondern auch in der Schweiz beobachten, denn die Dressen Österreichs und der Eidgenossen sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Eigentlich kein Wunder, stammen doch beide Trikots aus dem Hause Puma.

Nachlesen: Das neue Hightech-Triot der Österreicher für die Euro 2016

Auch bei den Aussendungen zeigte man sich bei dem Sportartikelhersteller wenig kreativ. Sowohl in Österreich, als auch in der Schweiz wirbt man mit "eingearbeiteten Tapes an ergonomisch wichtigen Stellen".

Allerdings werden nicht beide Teams in ihrem nächsten Länderspiel ihre neuen Dressen präsentieren können, schließlich trifft Österreich am 17. November im Wiener Ernst Happel-Stadion auf die Schweiz.

OE24 Logo