Nike in FIFA-Ermittlungen verwickelt

FIFA-Skandal

Nike in FIFA-Ermittlungen verwickelt

Sportartikel-Gigant im Visier der Ermittler zum FIFA-Skandal.

Der FIFA-Skandal bleibt weiterhin das dominierende Thema im Fußball. Jetzt wurde laut dem "Wall Street Journal" bekannt, dass der Sportartikel-Hersteller Nike im Visier der US-Ermittler steht. Nike soll bei einem Deal mit der brasilianischen Fußballnationalmannschaft im Jahre 1996 Schmiergelder gezahlt haben.

Interne Quellen, welche mit den Ermittlungen betraut sind, sollen laut dem "Wall Street Journal" so einiges augeplaudert haben. 35,5 Millionen Euro sollen an die Brasilianer geflossen sein, offiziell wegen der "Marketing-Gebühren".

Brasilien spielt seitdem in Nike-Trikots. Der Vertrag als Exklusiv-Ausrüster und Sponsor der brasilianischen Nationalelf war für Nike der wichtigste Faktor beim Einstieg ins Fußball-Geschäft.