ÖFB-Team in FIFA-Weltrangliste nur mehr 61.

Rückfall

ÖFB-Team in FIFA-Weltrangliste nur mehr 61.

In Führung liegt Spanien vor den Niederlanden und Deutschland.

Österreich hat in der am Mittwoch veröffentlichten Fußball-Weltrangliste einen Rang verloren und ist nun auf Platz 61 zu finden. In den Top drei gab es eine Veränderung. ÖFB-EM-Quali-Konkurrent Deutschland ist nun hinter Weltmeister Spanien und den Niederlanden Dritter, Rekordweltmeister Brasilien nur noch Vierter. Österreichs nächster Pflichtspiel-Gegner am 8. Oktober in Wien, Aserbaidschan, verbesserte sich um drei Positionen und steht als 102. unmittelbar vor dem Sprung unter die Top 100.

Die weiteren Platzierungen von Österreichs Konkurrenten in der EM-Quali-Gruppe A: Die Türkei verbesserte sich nach dem erfolgreichen Auftakt um sieben Ränge und ist 21., Belgien verlor dagegen nach den beiden Niederlagen gegen Deutschland und die Türkei gleich 14 Positionen und ist liegt als 62. unmittelbar hinter dem ÖFB-Team, während Kasachstan nach der unglücklichen 0:2-Niederlage in Salzburg vom 125. auf den 126. Rang zurückgefallen ist.

FIFA-Weltrangliste (Stand 11. August Juli 2010):
  1. (  1.) Spanien           1.824
  2. (  2.) Niederlande       1.663
  3. (  4.) Deutschland       1.490 +
  4. (  3.) Brasilien         1.480
  5. (  5.) Argentinien       1.351
  6. (  7.) England           1.191
  7. (  6.) Uruguay           1.182
  8. (  8.) Portugal          1.049
  9. (  9.) Ägypten           1.034
 10. ( 10.) Chile             1.004
 11. ( 14.) Kroatien            998
 12. ( 12.) Griechenland        973
 13. ( 11.) Italien             965
 14. ( 22.) Norwegen            958
 15. ( 13.) Serbien             945

      Weiter:
 21. ( 28.) Türkei              882 +
 61. ( 60.) Österreich          528
 62. ( 48.) Belgien             526 +
102. (105.) Aserbaidschan       287 +
126. (125.) Kasachstan          171 +

 +) Gegner Österreichs in der EM-Qualifikation

Die nächste Weltrangliste erscheint am 20. Oktober.