Pacult vor Abgang aus Dresden?

Trotz Klassenerhalt

Pacult vor Abgang aus Dresden?

Zweitligist Dynamo konnte mit einem 2:0-Heimsieg die Klasse halten.

Trainer Peter Pacult hat die Klasse gehalten, dürfte Dynamo Dresden aber bereits nach fünf Monaten wieder verlassen. Die Dresdner spielen nach einem 2:0-Heimsieg am Dienstag im Relegationsrückspiel gegen den VfL Osnabrück auch in der kommenden Saison in der zweiten deutschen Fußball-Bundesliga. Die Tore vor 29.000 Zuschauern erzielten Cristian Fiel (30.) und Idir Ouali (72.). Das Hinspiel hatte Osnabrück mit 1:0 für sich entschieden.

Laut übereinstimmenden Medienberichten wird Pacult Dresden trotz des geschafften Klassenerhalts verlassen. Vom Verein wollte diese Informationen vorerst niemand bestätigen. "Ich weiß nicht, woher das kommt", sagte Dynamo-Sportchef Steffen Menze in der Halbzeitpause. "Es ist ein unmöglicher Zeitpunkt, völlig überflüssig." Pacult selbst reagierte auf die "Enthüllungen" überrascht:  "Selbstverständlich, ich habe ja noch Vertrag", antwortete der Österreicher im MDR-Fernsehen auf die Frage, ob er am Mittwoch noch Trainer der Sachsen sei. Er könne nur sagen, was in seinem Vertrag stehe - dieser verlängert sich durch den Erfolg im Relegationsspiel gegen den VfL Osnabrück automatisch um ein Jahr bis zum 30. Juni 2014.

Der frühere Rapid-Trainer Pacult war im Dezember nach Dresden zurückgekehrt. Der Wiener hatte Dynamo bereits 2005/06 für ein Dreivierteljahr betreut.

Diashow: Die besten Sportbilder des Tages

Die besten Sportbilder des Tages

×