Rapid Wien

Nach Sieg im Derby

Rapid jubelt über Super-Serie

Rapid nach dem Derbysieg im Hoch - Platz zwei ist so gut wie fix.

Grün-Weiß jubelt. Zum ersten Mal seit 2007/08 eine Saison ohne Derby-Niederlage. Und nach dem 1:0-Sieg gegen die Austria ist Rapid Platz zwei kaum noch zu nehmen, der Europacup ist so gut wie fix. "Wir dürfen jetzt aber nicht die Beine hoch lagern", warnt Derby-Held Marcel Sabitzer fünf Runden vor Schluss. Angesichts von fünf Zunull-Siegen in Serie merkte aber auch der 20-jährige Siegtorschütze an: "Bei unserer Form mache ich mir keine Sorgen, dass wir es nicht packen."

"Mannschaft ist seit Wochen sehr stabil"
Tatsächlich scheint die Abwehr der Erfolgsgarant der Hütteldorfer zu sein. Die perfekt organisierten Auftritte brachten dem Team auch Sonderlob von Sportdirektor Andreas Müller ein: "Die Mannschaft ist seit Wochen sehr stabil." Aber auch er mahnt: "Die Saison ist erst vorbei, wenn der Schiedsrichter das letzte Spiel abpfeift und wir im Bus nach Hause sitzen." Immerhin gebe es noch fünf Partien.

Sportdirektor Müller: Kein Geld für große Transfers
Die Vermutung, dass man nun, da der Europacup quasi fix ist, größere Transfers planen könne, teilt Müller nicht: "Unser Budget ist sehr schmal."