Real gewinnt kleines Madrider Derby

Spanien

Real gewinnt kleines Madrider Derby

Verteidiger Sergio Ramos erzielt beim 1:0 gegen Getafe das Goldtor.

Real Madrid ist weiter voll auf Kurs Richtung Meistertitel in der spanischen Fußball-Primera-Division. Der überlegene Tabellenführer entschied am Samstag in der 22. Runde das kleine Madrider Stadtderby im Hauptstadt-Vorort Getafe mit 1:0 für sich. Das entscheidende Tor zum achten Liga-Auswärtserfolg in Serie gelang Sergio Ramos per Kopf in der 18. Minute.

In der 71. Minute hatte Real Glück, denn nach einem Hands von Pepe nach einem Schuss von Diego Castro blieb der Elfmeterpfiff aus.

Barca bleibt dran
Der FC Barcelona liegt auch nach der 22. Runde sieben Punkte hinter Real Madrid. Zwei Stunden nach dem 1:0 der "Königlichen" bei Getafe zog der Titelverteidiger mit einem ebenso glanzlosen 2:1-Heimsieg über Real Sociedad nach. Tello (9.) und Messi (72.) mit seinem 23. Liga-Saisontor beziehungsweise Vela (74.) nach Fehler von Alves erzielten die Treffer. Wenige Minuten vor Schluss musste Barcelona-Mittelfeldspieler Busquets verletzt vom Platz getragen werden.