Real Madrid gewinnt Liga-Clásico mit 2:1

Spanien

Real Madrid gewinnt Liga-Clásico mit 2:1

Wichtige Generalprobe vor Manchester-Spiel für Mourinho und Co.

Real Madrid hat die Krise beim FC Barcelona am Samstag verschärft. Die "Königlichen" gewannen gegen die Katalanen in der spanischen Fußball-Meisterschaft vor eigenem Publikum mit 2:1, feierten damit nach dem Cup-Erfolg am Dienstag den zweiten "clasico"-Sieg binnen vier Tagen und wahrten die Mini-Chance auf den Titel. Zwölf Runden vor Schluss beträgt der Rückstand auf den überlegenen Spitzenreiter nur noch 13 Punkte.

B-Elf der Königlichen siegte
Dabei war Real im Hinblick auf das Achtelfinal-Rückspiel in der Champions League gegen Manchester United zunächst nur mit einer verstärkten B-Mannschaft angetreten. Ronaldo, Arbeloa und Khedira kamen nach einer knappen Stunde in die Partie, andere Spieler wie Özil oder Alonso wurden erst gar nicht eingesetzt.

Diashow: Die besten Bilder vom Liga-Clásico

1/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
2/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
3/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
4/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
5/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
6/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
7/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
8/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
9/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
10/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
11/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
12/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
13/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
14/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
15/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
16/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
17/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
18/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
19/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
20/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
21/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
22/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
23/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
24/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
25/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
26/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
27/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
28/28
Die besten Bilder vom Liga-Clásico
Die besten Bilder vom Liga-Clásico

Dennoch gingen die Gastgeber in der 6. Minute durch Benzema in Führung. Der Franzose traf nach Zuspiel von Morata, der von Alves nicht an der Flanke gehindert wurde. Zwölf Minuten später machte der Brasilianer seinen Lapsus wieder gut und lieferte ein ideales Zuspiel auf Messi, der zum 1:1 verwertete.

Katalanen schlitterten in Niederlage
Mit seinem 18. Treffer gegen Real ist der vierfache Weltfußballer nun gemeinsam mit Alfredo di Stefano "clasico"-Rekordschütze. Außerdem war der Argentinier bereits im 16. Liga-Match en suite erfolgreich und baute damit seine eigene Bestmarke aus. In der laufenden Liga-Saison hält der 25-Jährige bei 39 Toren.

Trotz dieser Quoten wirkte der zuletzt von einem grippalen Infekt geschwächte Messi am Samstag neuerlich weit von seiner Bestform entfernt - so wie seine Clubkollegen, bei denen der verletzte Xavi fehlte und Cesc Fabregas sowie Carles Puyol geschont wurden. Wie schon im Cup gegen Real und beim 0:2 in der Champions League gegen den AC Milan hatte Barca weit mehr Ballbesitz, konnte damit aber überhaupt nichts anfangen.

Ronaldo brachte Schwung
Nach der Einwechslung von Ronaldo und Co. war es auch um die optische Überlegenheit der Gäste geschehen, logische Folge war der Siegestreffer für Real durch Ramos (82.) per Kopf nach einem Eckball. Die Madrilenen hätten noch höher gewinnen können, ein Freistoß von Ronaldo (88.) ging jedoch ans Lattenkreuz. Dafür hätte Barca in der 93. Minute nach Foul von Ramos an Adriano einen Elfmeter zugesprochen bekommen müssen.

Auf Seite 2 der Liveticker zum Nachlesen

Real Madrid - FC Barcelona 2:1 (1:1)
Tore: 1:0 Benzema (9.), 1:1 Messi (18.), 2:1 Sergio Ramos (82.).

Fazit:
Real Madrid gewinnt mit 2:1 ein weiteres Clasico gegen FC Barcelona. Die Hausherren waren über die gesamte Spielzeit gesehen das bessere Team. Torschützen bei Real waren Karim Benzema nach nicht einmal zehn Minuten und Sergio Ramos per Kopf fast zehn Minuten vor dem Ende. Dazwischen konnte Messi mit einem feinen Tor das Match noch spannend machen.

90: Nach dem Schlusspfiff sieht noch Victor Valdes wegen zu heftiger Kritik Gelb-Rot.

90: Abpfiff im Bernabeu-Stadion.

90: Kein Elfmeter für Barca! Adriano spielt sich durch und wird gelegt. Kein Foul und dann sieht Iniesta Gelb wegen Kritiks. Das war eine bittere Entscheidung, denn in der Wiederholung sieht man ein klares Foul an Adriano.

90: Gelbe Karte Dani Alves bei Barcelona und Arbeloa bei Real.

89: ... Ronaldo! Freistoß an das Lattenkreuz! Top-Aktion. Der Nachschuss von Pepe ging daneben. Da hätte Valdes keine Chance gehabt.

88: Das bringt Zeit. Foul von Barcelona vor dem eigenen Strafraum. Die Möglichkeit für Cristiano Ronaldo...

86: Wechsel bei Barcelona: Tello kommt für Thiago.

84: Jetzt läuft den Gästen sichtlich die Zeit davon. Beim Gegentor sah Barcelona wieder nicht gut aus in der Abwehr. Das haben die Königlichen sofort genützt.

82: Tor für Real Madrid! Torschütze Sergio Ramos!
Eine Ecke von Luka Modric geht schön auf das Köpfchen von Sergio Ramos. Der netzt dann sicher zum 2:1 ein. Real führt wieder.

80: Kurze Unterbrechung nachdem Michael Essien einen leichten Schlag ins Gesicht bekommen hat. Aber keine unfaire Aktion, passierte alles im Zweikampf unabsichtlich.

79: Wer macht hier heute das Spiel? Wer wird am Ende vielleicht noch drei Punkte mitnehmen? Derzeit deutet alles auf eine Punkteteilung hin.

77: Adriano kommt für Pedro bei Barcelona. Weiterer Wechsel bei den Katalanen.

76: Die große Chance für Morata! Pass in den Barca-Strafraum zu Morata. Das Duell gegen Valdes steht an und der Keeper bleibt lange stehen. Und lenkt den Ball zur Seite!

74: Foul von Pepe an Alves. Schnell ausgeführter Freistoß und dann ein weiteres Foul von Arbeloa gegen Pedro.

72: Das spielerische Element im Clasico lässt nach. Vielmehr dominieren weiter Regelwidrigkeiten. Schade, beide Teams können eindeutig mehr zeigen.

70: Innerhalb kürzester Zeit ist die Foulstatistik explodiert. Real mit 13 Fouls, Barcelona hat bisher 12 Fouls begangen.

69: Wechsel bei Real Madrid: Fabio Coentrao geht und für ihn kommt Arbeloa.

68: Gelbe Karte für Morata nach einem taktischen Foul gegen Messi.

67: Wechsel bei FC Barcelona: Alexis Sanchez kommt für David Villa.

66: Es bleibt alles im halbwegs fairen Rahmen. Zahlreiche Fouls bringen zwar Karten, aber so wirklich ekaliert hier keine Situation. Der Schiedsrichter hat alles im Griff.

64: Topfreistoß von Cristiano Ronaldo! Aus gut 25m zimmert er den Ball wuchtig aufs Tor. Valdes kann gerade noch mit einer Parade retten. Ronaldo bringt hier viel Pep ins Spiel.

63: Gelbe Karte für Thiago. Auch er foult seinen Gegenspieler zu hart.

62: Es wird etwas ruppiger im Clasico aber spielerisch lassen die Teams nicht nach.

61: Gelbe Karte für Fabio Coentrao. Harter Einstieg gegen Dani Alves. Da hat er den Arm ausgeschlagen und den Barca-Spieler getroffen.

60: Starke Aktion von Real. Callejon bekommt im Strafraum die Kugel, zeigt dann aber eine Mischung aus Pass und Schuss in Richtung Cristiano Ronaldo. Der hat keine Chance auf den Ball und so rollt dieser ins Toraus.

59: Gelbe Karte für Pique: Der Barcelona-Defenisvmann lässt gegen Ronaldo das Bein stehen und sieht den gelben Karton.

59: Doppeltausch bei Real Madrid: Kaka und Benzema gehen, es kommen Cristiano Ronaldo und Sami Khedira.

58: Was für eine Chance. Messi mit dem Konter, gibt ab zu David Villa. Der nimmt sich den Ball fein mit aber Raphael Varane setzt sich super ein. Er tackelt den Barca-Spieler ganz fair. Ansonsten hätte es 2:1 für Barca gestanden.

56: Gelbe Karte für Jordi Alba. Er legt Pepe etwas zu hart im Mittelfeld.

55: Auf engstem Raum wird gut kombiniert bei Barcelona. Real schaut noch zu, fährt dann aber die gefährlichen Konter.

53: Schönes Spiel von Barca: Messi mit einem scharfen Pass rechts eraus zu Dani Alves. Der zeigt dann einen tollen Querpass aber da steht kein Teamkollege frei für den Abnehmer.

52: Gelbe Karte für Sergio Ramos nach einem Handspiel in der eigenen Hälfte.

51: ... Pepe klärt vor dem kopfballbereiten David Villa. Chance vertan bzw. bereinigt.

50: Varane legt im vollen Lauf seinen Gegenspieler Pedro. Foul und eine gute Freistoßdistanz für Barca. Halbrechts von der Strafraumgrenze. Messi mit dem Heber...

48: Foul im Mittelfeld von Essien an David Villa. Keine Karte. Bisher keine Verwarnung im Clasico. Das kommt auch selten vor.

47: Freistoß von Luka Modric. Abgewehrt von FC Barcelona. Danach wieder das gewohnte Bild. Lockerer Spielaufbau bei den Katalanen.

46: Es geht weiter in Hälfte 2!

46. Spielminute: Beginn Zweite Halbzeit

Halbzeitfazit:
Real Madrid und FC Barcelona gehen mit einem 1:1 in die Pause. Real kam schnell ins Spiel, machte anfangs gute Aktionen und konnte dadurch auch schnell die Führung fixieren. Karim Benzema drückte einen Querpass aus kurzer Distanz über die Linie. Barcelona wirkte planlos, bis ein idealer Pass Messi fand. Der Argentinier machte dann kurzen Prozess und netzte zum Ausgleich ein. Die Partie ist gut, man hat aber schon ereignisreichere Clasicos gesehen.

45+2: Ende Erste Halbzeit

45: Oje, bittere Aktion von Barca. Essien lässt links Villa durch, der will weiter ablegen aber sein Steilpass geht direkt ins Toraus. Seltene Szene bei den sonst so spielsicheren Katalanen.

43: Schönes Kurzpassspiel der Gäste. Pedro will am Ende Messi bedienen aber Pepe geht entschieden dazwischen.

41: Pedro kommt rechts nicht durch. Er hat keine Chance gegen Sergio Ramos. Eine im Ansatz gute Aktion über diese Seite ist somit Geschichte.

40: Tolle Chance für Real! Super Flanke von Luka Modric. Rechts dreht er dann Ball nach links raus und Morata köpft da freistehend am kurzen Eck vorbei.

38: Erster Anflug von Pressing auf Seiten der Hausherren! Bei einem Dribbling von Iniesta wird dieser nach einem kleinen Fehler sofort attackiert. Die Aktion können die Gäste aber schnell beruhigen.

36: Jose Mourinho wirkt deutlich unter Strom. Er springt oft auf und gestikuliert an der Seitenlinie. Sein Gegenüber ist hingegen ganz cool und beobachtet das Spiel.

35: Und wieder ist die Partie ereignislos. Der Ball wird umher geschoben, es passiert wenig. Aber dann oft der tödliche Pass und schon wird es im jeweiligen Strafraum brenzlig.

33: Da war die Chance für Barcelona! Villa über links mit dem Pass zu Lionel Messi! Der hat plötzlich Platz und zieht ab. Der Ball geht aber in die Arme von Keeper Diego Lopez.

32: Der Ball wird bei Barcelona nur noch ereignislos umher gespielt. Das gefällt den Fans gar nicht und so gibt es ein ordentliches Pfeiffkonzert.

30: Jetzt die Gäste aus Barcelona. Iniesta verteilt den Ball gut, Thiago zu Busquets aber dessen Pass in Richtung Offensive kommt nicht an. Beinahe typische Szene.

28: Torchancen sind noch immer eher selten. Das Aufbauspiel sieht auf beiden Seiten gut aus aber im Strafraum passiert dann wenig. Zu gut stehen die beiden Abwehrreihen heute.

27: Immer wieder die Angriffe der Real-Stars. Meist über rechts, die Seite von Michael Essien. Aber dort gibt es derzeit kein Durchkommen.

25: Super Doppelpass von Modric zu Essien. Feine Aktion aber die Barca-Hintermannschaft ist sofort zur Stelle. Danach foult Thiago Pepe etwas rustikal.

24: Valdes fängt einen Querpass sicher ab nachdem auf der Seite Dani Alves etwas schlief. Keine Gefahr für Barcelona.

22: Jetzt ist jeder Ball hart umkämpft. Real gibt die Kugel selten her. Ebenfalls auf Seiten von Barcelona.

20: Iniesta bekommt nach einem Alleingang von Morata den Ball an die Hand. Keine Absicht in dieser Situation und deshalb kein Elfmeter. Kurze Reklamationen auf Spieler- und Zuschauerseite.

19: Hier hat man wieder die Gefährlichkeit von Messi gesehen. Kein Abseits, dann startet er voll durch, holt sich den Ball und netzt zum Ausgleich ein. Vorher war er kaum zu sehen.

18: Tor von Lionel Messi! Es steht 1:1!
Super Pass in den Raum auf Messi, ein schneller Trick und dann zappelt der Ball nach einem wuchtigen Schuss im Tor. Ausgleich, alles wieder offen!

17: Pass in Richtung Lionel Messi, der bisher recht blass geblieben ist. Varane hat aufgepasst und drängt den Argentinier sicher ab. Diego Lopez nimmt dann sicher die Kugel auf.

16: Kopfballduell zwischen Morata und Pique. Pique bleibt Sieger, Morata geht mit schmerzverzerrtem Gesicht zu Boden. Alles aber im fairen Rahmen. Keine Karte.

15: Fehler von Barcelona im Vorwärtsgang, Real mit dem schnellen Konter über Benzema, dann der Pass in den Raum auf Callejon. Der stand aber beim Abspiel im Abseits.

13: Wenig Neues aus dem Bernabeu-Stadion Real steht hinten gut, führt mit 1:0 und lässt Barcelona nun kommen. Aber die Gäste sind noch zu unentschlossen vor dem Real-Strafraum.

11: Bei einer Flanke von Iniesta wird Reals Sergio Ramos in der Luft von Thiago geschubst. Offensivfoul von Barcelona.

10: Real steht nun tief und schlägt die Angriffe von Barca sicher zurück. Von den Katalanen kommt derzeit noch zu wenig um die gut gestaffelte Abwehr von Real gefährden zu können.

8: Feiner Beginn von den Hausherren. Mit einem schnellen Angriff konnte Real das 1:0 fixieren. Jetzt ist erst mal Barcelona gefordert.

7: Tor für Real Madrid! Schütze ist Karim Benzema!
Morata spielt sich links durch undflankt zur Mitte. Dort braucht Benzema nur noch den Ball über die Linie zu drücken - 1:0.

6: Eine Flanke von Michael Essien wird von Pique aus dem Strafraum geköpft. Dann kommt Real wieder...

6: Pass in den Raum von von Lionel Messi. Aber da ist niemand mitgelaufen. Der Ball rollt ins Toraus.

5: Ruhiger Start in Madrid. Der Ball wird umher gespielt. Aber jetzt eine gute Aktion über Benzema. Ferserl in Richtung des Franzosen aber der verdribbelt sich dann im Barcelona-Strafraum.

3: Real wartet erst einmal ab. Barcelona lässt zu Beginn den Ball schön laufen. Ein weiter Ball von Mascherano auf Dani Alves kommt knapp nicht an.

2: Es ist der 225. Clasico. Real hat 89 Siege, Barca 87. Die bilanz fast ausgeglichen.

1. Spielminute: Real traditionell in Weiß. Barcelona in wie immer in Rot-Blau.

16 Uhr: Spielbeginn: Die Kugel rollt.

15:59 Uhr: In Kürze geht es los im Bernabeu-Stadion! Die Teams kommen schon aufs Feld.

15:58 Uhr: Bei Real fehlen die großen Namen wie erwartet: Özil, Khedira, Ronaldo und Xabi Alonso werden geschont. Bei Barca ist Messi dabei, er wird vorne mit Pedro und Villa wirbeln.

15:54 Uhr: FC Barcelona spielt wie folgt: Victor Valdes, Dani Alves, Pique, Jordi Alba, Iniesta, Thiago, Mascherano, Busquets, Villa, Messi, Pedro.

15:52 Uhr: Die Aufstellung der Real-Mannschaft: Diego Lopez, Raphael Varane, Pepe, Sergio Ramos, Fabio Coentrao, Kaka, Essien, Modric, Benzema, Callejon, Morata.

15:50 Uhr: Zehn Minuten noch bis zum Start. Der Clasico wird trotz der minderen Brisanz sicher wieder alles halten: Tore, gute Szenen, spielstarke Fußballer.

15:40 Uhr: Barça-Präsident Sandro Rosell ist nach New York gereist, um Trainer Tito Vilanova zu treffen. Vilanovaunterzieht sich ja in den USA einer Krebsbehandlung. Dies löste Spekulationen aus, der Clubchef könnte den Coach zu einer vorzeitigen Rückkehr bewegen wollen. Rosell wies die Gerüchte strikt zurück: «Für uns hat die Gesundheit absolut Vorrang.»

15:35 Uhr: Bei Barcelona wird man ebenfalls umstellen. Die Katalanen sollten wieder auf die Siegerstraße zurück kehren. Die letzten Ergebnisse von den Barca-Stars waren nicht allzu berauschend. Vor allem die Cup-Pleite gegen Real schmerzte.

15:30 Uhr: Auf Seiten der Real-Mannschaft wird Trainer Jose Mourinho vermutlich einige seiner Leistungsträger schonen. Namen wie Khedira, Özil, Xabi Alonso oder auch Cristiano Ronaldo sollen geschont werden. Mourinho will bei jenen Spielern keine Verletzung im Hinblick auf die Champions League riskieren. Man darf gespannt sein auf die Startaufstellungen.

15:25 Uhr: Alle Augen sind bei Real auf das bevorstehende Champions-League-Achtelfinalspiel gegen Manchester United gerichtet. Nach dem Erfolg im Pokal gegen Barcelona wird man auf Seiten der Königlichen die heutige Partie fast gleichgültig bestreiten. Oder überwiegt dann am Ende doch der Stolz gegen die Katalanen nicht verlieren zu wollen?

15:20 Uhr: Auch die Zeit ist nicht allzu gut gewählt. Trotzdem sollte erwähnt werden, dass Real Madrid 16 Zähler Rückstand auf Barca hat. Demnach ist wohl die Meisterschaft vorzeitig "entschieden".

15:15 Uhr: Das Spiel steht unter keinem guten Stern. Dem bevorstehenden Clasico wird wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Es ist dies eine Ligapartie, demnach steht kaum etwas auf dem Spiel da die Barca-Mannschaft aktuell klar führt und als designierter Titelträger in Spanien gilt.

15:00 Uhr: Herzlich Willkommen beim Oe24-Liveticker zur Partie Real Madrid gegen FC Barcelona. Ein weiterer Clasico steht demnach an, ab 16 Uhr geht es in Madrid los!

+++++++++++++++++++++

Zwölf Punkte Vorsprung weist der FC Barcelona in der spanischen Fußball-Meisterschaft auf Atletico Madrid auf, den ersten Verfolger. Dennoch wird Barca eine handfeste Krise in die Schuhe geschoben. Die Gründe dafür sind das drohende Aus in der Champions League gegen AC Milan (Hinspiel 0:2) sowie das jüngste Scheitern im spanischen Cup gegen Real Madrid (Gesamtscore 2:4).

Kampf gegen Negativspirale

Ausgerechnet Erzfeind Real hat nun am Samstag (16.00 Uhr) im Heimmatch der 26. Runde die Chance, Barcelona die dritte Niederlage in den jüngsten vier Spielen zuzufügen. Der "Clasico" steht aufgrund der klaren Fronten in der Tabelle - Real hat 16 Punkte Rückstand - im Schatten der bevorstehenden Champions-League-Aufgaben. Real-Coach Jose Mourinho hat den Fokus voll auf Cup und Champions League gerichtet und dürfte einige Stars schonen.

Real hat Champions League im Visier
Denn die Madrilenen gastieren bereits am Dienstag im Achtelfinal-Rückspiel der "Millionen-Liga" in Manchester, daheim hatte es nur zu einem 1:1 gereicht. Gegen Barca scheint Mourinho ein geeignetes Mittel gefunden zu haben, um Ausnahmekicker Lionel Messi halbwegs in Schach zu halten. Beim 3:1-Cuptriumph am Dienstag in Barcelona deaktivierte Real das gefürchtete Passspiel der Katalanen und punktete mit eiskaltem Konterfußball. Von den jüngsten sieben "Clasicos" verlor Real nur einen.

"Wir haben viel über die Niederlagen gegen Milan und Real nachgedacht. Daraus müssen wir lernen, wir müssen uns verbessern", meinte Barca-Mittelfeldspieler Andres Iniesta. Kollege Messi ist grippegeschwächt und fraglich, Chefcoach Tito Vilanova nach seiner Tumor-Operation weiterhin in New York. Club-Präsident Sandro Rosell ist am Mittwoch in die USA geflogen, um Vilano zu besuchen. Der Tabellenzweite Atletico ist am Sonntag in Malaga zu Gast.