Riesen-Streit bei den Bayern

fussball

Riesen-Streit bei den Bayern

Artikel teilen

Trotz 36 Spielen ohne Niederlage kracht es bei den Bayern - Robben vs. Guardiola!

Was für eine Posse beim Triplesieger FC Bayern ! Die 82. Spielminute im Spiel gegen den FSV Mainz 05 : Es steht bereits 3:1 für die Münchner, da pfeift Schiedsrichter Thorsten Kinhöfer (45) einen Foul-Elfmeter für Bayern. Eigentlich egal, wer schießt – bei dem Spielstand ... Doch dann gibt’s plötzlich einen Megawickel! Wie 
in einer Jugendmannschaft...

Wickel so wie in einer Jugendmannschaft
Der Holländer Arjen Robben (29) krallt sich den Ball, will den Strafstoß verwandeln, sein zweites Tor des Tages erzielen. Doch dann greift Star-Trainer Pep Guardiola durch. Der Spanier brüllt quer über den Platz, Thomas Müller (24) solle zum Strafstoß antreten. Und Robben (Spitzname „Alleinikow“ wegen seines ausgeprägten Egoismus am Platz)? Der schmeißt wütend den Ball weg ...

Auf die Frage, warum er Robben die Ausführung verbot, sagte Guardiola sichtlich angefressen: „Weil ich der Trainer bin.“

Sky-Experte Stefan Effenberg dazu: „Man muss solche Entscheidungen begründen, das ist Pflicht. Das kann man nicht damit abhaken, dass man sagt: ‚Ich bin der Trainer.‘“

Ob das Verhältnis zwischen Guardiola und Robben so leicht wieder zu kitten ist?

OE24 Logo