Linz

Transfer

Roli Linz landet in Thailand

Artikel teilen

Christoph Daum leitete Transfer ein - Linz casht eine Million Euro pro Jahr. 

Es ist einer der spektakulärsten Transfers der letzten Jahre: Austria-Bomber Roli Linz (31) wechselt ablösefrei zum thailändischen Meister Muangthong United. Dort unterzeichnete der Ex-Teamstürmer gestern einen Zweijahresvertrag (plus Option), der ihm rund eine Million Euro pro Jahr einbringen soll.

Gestern schaute Linz schon beim Testspiel zu
Gestern Abend schaute Linz bereits beim Testspiel von Muangthong gegen PSV Eindhoven (0:2 vor 15.000 Fans im ausverkauften Stadion) zu. Zum Einsatz kam „Roli-Gol“ noch nicht. Heute sollen letzte Formalitäten mit der Austria geklärt und die Vertragsauflösung perfekt gemacht werden. Dann unterschreibt er bei United.

Den Transfer in die Wege geleitete hatte u. a. der frühere Austria-Coach Christoph Daum, der gute Beziehungen nach Thailand unterhält. Für die Abwicklung war die deutsche Agentur bbb von Heiko Klimanschewsky zuständig. Linz über seine Motive zum Wechsel: „Ich verlasse die Wiener Austria schweren Herzens. Aber ich wollte noch ein paar Jahre auf höchstem Niveau spielen.“ Das kann er nun u. a. in der asiatischen Champions League, wo auch internationale Superstars wie Didier Drogba (Shanghai Shenhua) aktiv sind.

Auch privat fühlt sich Linz seit Jahren in Thailand wohl. Seine Verlobte Alina soll baldmöglichst nachkommen. Roli gegenüber ÖSTERREICH: „Ich freue mich auf ein neues Kapitel!“

OE24 Logo