Ronaldo holt sich 1,6 Mio Euro teuren Super-Ferrari

Und posierte mit Leclerc & Sainz

Ronaldo holt sich 1,6 Mio Euro teuren Super-Ferrari

Cristiano Ronaldo hat sich in Maranello einen eigens personalisierten Ferrari gekauft und die F1-Piloten getroffen.

Cristiano Ronaldo hat derzeit bei italienischen Medien einen schweren Stand. Juventus bangt um die Champiosn League und die Leistungen des Superstars lassen zu wünschen übrig. CR7 versucht sich wohl abzulenken und hat sich einen "personalisierten" Ferrari zugelegt.

Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, hat sich der 36-jährige Portugiese das Modell "Monza SP2" für 1,6 Millionen Euro gekauft.

Ronaldo flog standesgemäß per Hubschrauber in Begleitung von Juve-Präsident Andrea Agnelli nach Maranello und traf dort unter anderem die Formel-1-Piloten Charles Leclerc und Carlos Sainz sowie Ferrari-Teamchef Mattia Binotto.