Salzburg muss nach Kapfenberg

ÖFB-Cup

Salzburg muss nach Kapfenberg

Titelverteidiger Pasching empfängt im Cup-Achtelfinale WAC

Spannende Cup-Partien wurden am Abend ausgelost. Bundesliga-Tabellenführer Salzburg muss zum KSV, Ried spielt in Klagenfurt gegen den SAK, Wolfsberg bekommt es mit Titelverteidiger Pasching zu tun. Sturm Graz hat Austria Lustenau als Gegener und die Admira spielt gegen die Vienna.

Weiters kommt es zum Erste-Liga-Duell zwischen SV Horn und Parndorf, Sensationsteam Kalsdorf hat den SKN St. Pölten zu Gast und Amstetten fordert zuhause SV Mattersburg.

Auslosung des ÖFB-Cup-Achtelfinales (Spieltermine: 29./30. Oktober):

Amstetten (Regionalliga Ost) - Mattersburg (Erste Liga)
SC Kalsdorf (Regionalliga Mitte) - St. Pölten (Erste Liga)
FC Pasching (Titelverteidiger/Regionalliga Mitte) - Wolfsberger AC (Bundesliga)
SAK Klagenfurt (Regionalliga Mitte) - SV Ried (Bundesliga)
Austria Lustenau (Erste Liga) - Sturm Graz (Bundesliga)
SV Horn (Erste Liga) - SC/ESV Parndorf (Erste Liga)
Admira Wacker Mödling (Bundesliga) - Vienna (Erste Liga)
Kapfenberger SV (Erste Liga) - Red Bull Salzburg (Bundesliga)

Auf Seite 2 der Liveticker zum Nachlesen

19:25 Uhr: Das war es für heute vom Oe24-Liveticker. Spannende Spiele wurden ausgelost. Kapfenberg begrüßt Salzburg, Austrias-Killer Kalsdorf spielt gegen den SKN.

19:23 Uhr: Die Admira spielt gegen die Vienna und der KSV hat Red Bull Salzburg als Gegner.

19:22 Uhr: SV Horn spielt zuhause gegen SC ESV Parndorf. Ein "Ligaduell".

19:21 Uhr: Austria Lustenau begrüßt Sturm Graz.

19:21 Uhr: SAK Klagenfurt spielt gege SV Ried.

19:20 Uhr: Titelverteidiger FC Pasching gegen Wolfsberg aus der Bundesliga.

19:19 UHr.: Überraschungsteam SC Kalsdorf spielt gegen SKN St. Pölten.

19:18 Uhr: Das erste Spiel lautet SKU Amstetten gegen SV Mattersburg.

19:15 Uhr: Die Auslosung startet in Kürze. Es wird schon spannend.

19:10 Uhr: Großer Favorit im Bewerb bleibt klarerweise Red Bull Salzburg. Die Bullen spielen derzeit furios, jedoch die SV Ried ist ebenfalls als Cup-Fighter bekannt. In jedem Fall wird das Achtelfinale sicher wieder spannend.

19:05 Uhr: Die Historie spricht eine klare Sprache. Austria führt mit 27 Titel-Gewinnen, Rapid ist dahinter mit 14 Cupsiegen. Dritter ist der FC Wacker Innsbruck mit 7 Cuperfolgen. Alle drei Teams sind nicht mehr im Bewerb.

19:00 Uhr: Bundesliga-Tabellenführer Salzburg kam im Cup nur mit einem blauen Auge weiter. Lankowitz konnte erst im Elfmeterschießen bezwungen werden. Weitere Infos HIER

18:50 Uhr: Kurzer Blick auf die Trophäe: Der ÖFB konnte den international bekannten italienischen Art-Director Silvio Gazzaniga 2004 für das Design der neuen Trophäe gewinnen. Zu den Kunden von Gazzaniga zählen auch die UEFA, die FIFA und das IOC.

18:40 Uhr: Der "prominenteste" Ausfall aus der Erste Liga ist der aktuelle Tabellenführer SCR Altach. Die Vorarlberger unterlagen in Amstetten mit 2:1.

18:35 Uhr: Aus den Regionalligen haben vier Teams "überlebt": Kalsdorf, FC Pasching und SAK Klagenfurt aus der Regionalliga Mitte, SKU Amstetten aus der Regionalliga Ost

18:30 Uhr: Mit der Austria und Rapid sind die beiden Wiener Traditionsteams bereits ausgeschieden. Rapid verlor in Runde 1 gegen den LASK, Austria verlor in Kalsdorf.

18:25 Uhr: In der Bundesliga gab es ein munteres Toreschießen. 8:1 gewann Red Bull Salzburg gegen SC Wiener Neustadt .

18:20 Uhr: Das Finale wird in Klagenfurt ausgespielt. Termin ist der 18. Mai 2014.

18:15 Uhr: Fünf Bundesligisten sind noch dabei, sieben aus der zweithöchsten Spielklasse und vier aus der Regionalliga.

14:00 Uhr: Herzlich willkommen zum Oe-24-Sport-Liveticker. Heute wird ab 18:30 Uhr Das Achtelfinale des ÖFB-Cups ausgelost. Hier gibt es alle Infos.

+++++++++++++++++++++

Heute wird um 18:30 Uhr das Achtelfinale des ÖFB-Cups ausgelost. Für die letzten sechzehn Teams im Bewerb wird es spannend. Wer kann sich gute Chancen ausrechnen? Und vor allem bleibt die Frage, wer auf den Tabellenführer der Bundesliga, RB Salzburg, treffen wird? Viele Fragen sind also offem, einige davon werden am Abend bei der Auslosung beantwortet. Als Glücksengerl fungieren diesmal die Tischtennis-Doppel-Europameister von 2012, Daniel Habesohn und Robert Gardos.

Bundesliga
FC Admira Wacker Mödling
SV Josko Ried
RZ Pellets WAC
SK Puntigamer Sturm Graz
FC Red Bull Salzburg

Erste Liga
KSV 1919
SKN St. Pölten
SV Bauwelt Koch Mattersburg
SC Austria Lustenau
First Vienna FC 1894
SV Horn
SC/ESV Parndorf

Regionalligisten (Heimrecht)
SAK Posojilnica Zveza Bank
SC Copacabana Kalsdorf
FC Pasching
SKU Ertl-Glas Amstetten