SalzburgRedBUllGepa004

17 mal ungeschlagen

Salzburg will Baric-Rekord knacken

Artikel teilen

Meister Salzburg kann auf dem Weg zum Titel einen Uralt-Rekord auslöschen.

Quizfrage: Was war am 17. Oktober 2009? Richtig! Red Bull Salzburg hat zum letzten Mal ein Bundesliga-Spiel verloren. 0:1 mussten sich die Bullen im Horr-Stadion der Aus­tria geschlagen geben (Tor: Junuzovic). Seitdem ist die Mannschaft von Trainer Huub Stevens unglaubliche 17 Spiele ungeschlagen (11 Siege, 6 Unentschieden). Vereinsrekord!

Nummer 18 im Visier
Mit dem 2:0 gegen Mattersburg vergangenen Freitag haben die Bullen den Salzburger Rekord aus der Meistersaison 1994/95 egalisiert. Damals hatte ein gewisser Otto Baric das Sagen. Seinem Nachfolger auf der Trainerbank, Huub Stevens, ist diese Statistik herzlich egal: „Das ist mir nicht wichtig. Wichtig sind die drei Punkte und das nächste Spiel.“ Das steigt für sein Team am Samstag in Kärnten. Bleiben die Bullen erneut ungeschlagen, ist der Rekord aus der Baric-Ära endgültig Geschichte.

Für Stevens steht jedoch der Titelkampf im Vordergrund: „Ich denke, dass die Entscheidung erst gegen Ende der Meisterschaft fallen wird. Ich hoffe aber, dass sie bereits früher zu unseren Gunsten fällt.“ Die Chancen stehen gut. Salzburg hat acht Runden vor Schluss stolze sechs Punkte Vorsprung auf Verfolger Rapid. Und die Bullen haben nicht nur die beste Defensive der Liga (21 Gegentore), sondern auch den gefährlichsten Sturm. Marc Janko liegt nach seinem Doppelpack gegen Mattersburg nur noch zwei Treffer hinter Top-Torjäger Roman Wallner.

Dein oe24 E-Paper
Jetzt NEU auf oe24.at: Mit einem Click zum kompletten E-Paper ▲
OE24 Logo