22 zu 0

Schützenfest beim ÖFB-Testspiel

Österreich gewinnt in Flachau gegen FC Schladming mit 22:0.

Die österreichische Fußball-Nationalmannschaft hat sich am Donnerstag in der Vorbereitung auf den Start der EM-Qualifikation am kommenden Dienstag gegen Kasachstan (20.30 Uhr in Salzburg) so richtig ausgetobt. Die Auswahl von Teamchef Didi Constantini absolvierte in Flachau ein Testspiel gegen den FC Schladming und schoss dem Fünftligisten 22 Tore.

Schützenfest
Roland Linz war beim 22:0 (8:0) mit vier Treffern bester Torschütze. Auch die weiteren eingesetzten Stürmer Marc Janko (3), Erwin Hoffer (2), Roman Wallner (2) und Stefan Maierhofer (3) bejubelten Tore. Insgesamt neun Spieler durften sich über Treffer freuen.

Constantini setzte bei perfekten äußeren Bedingungen 19 Spieler ein. Sebastian Prödl, Thomas Schrammel und David Alaba spielten durch, nicht zum Einsatz kamen Torhüter Michael Gspurning sowie die angeschlagenen Deutschland-Legionäre Christian Fuchs (Rückenprobleme), Ümit Korkmaz (Wirbelsäule) und Martin Harnik (im Training umgeknickt).

Den Live-Ticker zum Nachlesen finden Sie auf der nächsten Seite!

Österreich-FC Schladming 22:0 (8:0)

90. Minute: Schiedsrichter Brugger pfeift das Spiel ab. Österreich gewinnt locker gegen FC Schladming mit 22:0.

88. Minute: Alaba trifft zum 22:0 für Österreich.

85. Minute: 21:0. Linz trifft vom Elfmeterpunkt. Zuvor Foul an Maierhofer im Strafraum.

82. Minute: Wallner erzielt per Kopf das 20:0.

79.Minute: Kavlak macht mit einem Schuss aus kurzer Distanz das 19:0.

77. Minute: Maierhofer legt mit einen Abstauber nach. 18:0.

76. Minute: Katastrophenrückpass von Schladming. Maierhofer nimmt dieses Geschenk dankend an. 17:0 für Österreich.

66. Minute: Nach schönem Zuspiel von Klein erzielt Linz das 16:0.

64. Minute: Maierhofer zieht voll ab und erziehlt das 15:0

63.Minute: 14:0 nach Weitschuss Wallner.

62. Minute: Kavlak erhöht per Kopf zum 13:0.

58. Minute: Jetzt gehts Schlag auf Schlag. Kavlak schiebt nach Idealvorlage von Linz zum 12:0 ein.

56. Minute: Nach einem Stangenschuss von Maierhofer staubt Linz zum 11:0 ab.

54. Minute. 10:0. Nach einem Lattenpendler von Alaba entscheidet der steirische Schiedsrichter Brugger auf Tor.

49. Minute: 9:0 für Österreich nach Flachschuss von Roland Linz.

46. Minute: Der Teamchef hat in der Pause umgestellt. Im Tor spielt jetzt Macho, Abwehr: Klein-Prödl-Dragovic-Schrammel, Mittelfeld: Kavlak-Leitgeb-Alaba, Sturm: Maierhofer-Wallner-Linz.

45. Minute: Der Schiedsrichter pfeift zur Halbzeit. Teamchef Constantini ist mit der Leistung seiner Elf in den ersten 45 Minuten zu frieden.

41. Minute: Baumgartlinger tanzt die Abwehr des FC Schladmings aus und schiebt locker zum 8:0 ein.

38. Minute: Nach Flanke von Dag ist Janko mit dem Kopf zur Stelle. 7:0 für die ÖFB-Elf.

36. Minute: 6:0 für Österreich . Ein Weitschuss von Baumgartlinger wird unhaltbar abgefälscht.

29. Minute: Ein kleiner Leerlauf im ÖFB-Team. Der FC Schladming stellt sich ein bisschen besser ein und hätte fast das 5:1 erzielt. Gruber trifft aus kurzer Distanz die rechte Stange.

26. Minute: 5:0. Hoffer trifft nach einem Abwehrfehler.

22. Minute: Das wird ein Schützenfest für das österreichische Team. Schladming leistet nur wenig Gegenwehr.

20. Minute: Hoffer macht das 4:0 mit einem schönen Heber.

16. Minute: Alaba mit schönem Zuspiel auf Janko. 3:0 für Österreich.

13. Minute: Querpass zur Mitte auf Hoffer. Der taucht ganz alleine vor dem Tor des FC Schladming auf, trifft aber nur die Latte.

12. Minute: Schöne Kombination von Hoffer und Alaba, der Bayernspieler passt auf Janko. 2:0 für das ÖFB Team.

4. Minute: Pass von Jantscher und Prödl schließt ab. 1:0 für Österreich.

16.45 Uhr: Die Aufstellung der ÖFB-Elf: Tor: Gratzei, Abwehr: Dag-Pogatetz-Prödl-Schrammel, Mittelfeld: Jantscher- Schiemer-Baumgartlinger-Alaba, Sturm: Hoffer-Janko

16.42 Uhr: Österreich spielt in Rot-Weiß-Roten Dressen. Der FC Schladming läuft in Dunkelblau auf.

16.39 Uhr: Gespielt wird auf dem UFC Platz in Flachau bei 20°C und Sonnenschein.

16.35 Uhr: Geplant wurde der Test unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Dennoch ließ der Platzwart ca. 50 Schaulustige durch die Tore.

16.30 Uhr: Ich begrüße Sie zum Live-Ticker zum Vorbereitungspiel der ÖFB-Elf gegen den FC Schladming.

Didi Constantini (55) wollte gestern seine Aufstellung nicht verraten. Der : "Weil ich sie noch nicht weiß. Einiges ist offen. Außerdem ist das eine Bewegungstherapie - nicht mehr." Wirklich?

Die Nationalmannschaft möchte sich das nötige Selbstvertrauen für den EM-Qualifikationsstart am 7. September in Salzburg gegen Kasachstan holen (20. 30 Uhr, live in ORF 1). Fast 13. 000 Tickets sind weg.

Flügelzange - dazu Janko und Hoffer im Angriff
Fakt ist: Constantini will heute sehen, wie das Spiel über die Flügel (Kavlak rechts, Jantscher links) klappt - und ob Janko und Hoffer in Torlaune sind. Auch beim Training hat er die beiden Stürmerstars zusammengespannt.

In unserer Abwehr ist bis auf eine Position alles klar. Dag, Pogatetz und Fuchs sind gesetzt. Offen: der Platz neben Pogatetz in der Innenverteidigung. Dafür kommen Dragovic und Prödl infrage. Heute steht Dragovic in der Startelf. Prödl ist am Knie lädiert.

Im Tor spielen Macho und Gratzei je eine Halbzeit. Constantini und Tormanncoach Franz Wohlfahrt (46) haben noch immer nicht entschieden, wer in der EM-Quali die Nummer 1 ist.

Tormannfrage weiter offen - Taktik unter Verschluss
Constantini hält seine Taktik fürs KasachstanMatch unter Verschluss. Deshalb findet der heutige Test in der Flachau gegen Schladming (16. 30 Uhr) auch unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Der FC Schladming ist Schlusslicht der Oberliga Nord, kassierte drei Pleiten in drei Runden (0: 2 gegen Knittelfeld, 1: 3 gegen Bruck/Mur und zuletzt 1: 5 bei Rapid Kapfenberg).

Teamchef Bernhard Ellmauthaler (45), der Coach, arbeitet als Sportartikelverkäufer. Er hat seinen Jungs bereits erklärt, dass sie nicht zu hart einsteigen dürfen ...

Schladming spielt in Blau - so wie auch Kasachstan
Unser Team spielt heute in Rot-Weiß-Rot (aber im Gegensatz zu richtigen Länderspielen mit Logos der Sponsoren). Der FC Schladming tritt in Blau an - so wie auch am Dienstag Kasachstan. Ein Schützenfest ist angesagt!