schwadorf

RedZac-Liga

Schwadorf verliert auch Nachtragsspiel

Titelfavorit Schwadorf kommt auch unter Neo-Coach Bernd Krauss nicht in Tritt und verlor gegen die Red Bull Juniors aus Salzburg.

Die Red Bull Juniors Salzburg haben mit einem 3:2 (1:1) gegen den SK Schwadorf im Nachtragspiel der 4. Runde den ersten Heimsieg in der Red Zac Erste Liga gefeiert. Mit dem zweiten Saisonerfolg im Duell der beiden Aufsteiger verbesserten sich die Salzburger um zwei Ränge auf den siebenten Tabellenplatz, die mit Aufstiegsambitionen gestarteten Niederösterreicher liegen nach der vierten Niederlage im sechsten Spiel hingegen weiter auf dem vorletzten Platz.

Flotter Start
Nach einem flotten Start von beiden Teams stand es bereits nach zehn Spielminuten 1:1. Routinier Kitzbichler (5.) sorgte vor 1.400 Zuschauern in Wals-Siezenheim mit seinem vierten Saisontor für die Führung der Hausherren, Jusits (10.) gelang jedoch nur fünf Minuten später der Ausgleich. Bis zur Pause ließ Schwadorf durch Egharevka (28./Kopfball drüber) und Kincl (45./Schuss neben Tor) noch zwei gute Möglichkeiten ungenutzt.

Siegtor in 92. Minute
Nach Seitenwechsel durften die Jung-Bullen nach einem Treffer von Felfernig (57.) erneut über die Führung jubeln, ehe dem eingewechselten Sahanek nur vier Minuten später das 2:2 gelang. Juniors-Coach Streiter wurde von Schiedsrichter Schörgenhofer wegen zu heftiger Kritik auf die Tribüne verbannt, sein Team ließ sich jedoch nicht beirren. Nachdem Kitzbichler (70.) und Öbster (73.) bereits knapp gescheitert waren, erzielte Witteveen aus einem Gestocher nach einem Keil-Freistoß in der 92. Minute den umjubelten Siegestreffer.

Tabelle:
1. Austria Lustenau 6 5 1 0 13:6 16
2. Austria Magna Amateure 6 3 3 0 12:6 12
3. FC Gratkorn 6 3 2 1 9:3 11
4. SC Parndorf 6 2 4 0 11:7 10
5. SV Bad Aussee 6 2 2 2 11:11 8
. SV Kapfenberg 6 2 2 2 11:11 8
7. Red Bull Juniors Salzburg 6 2 2 2 10:10 8
8. SC Schwanenstadt 6 2 1 3 7:10 7
9. FC Lustenau 6 1 3 2 10:8 6
10. DSV Leoben 6 1 2 3 3:8 5
11. ASK Schwadorf 6 1 1 4 8:13 4
12. FC Kärnten 6 0 1 5 2:14 1