doping fussball symbol

England

Sheffield-Goalie gedopt

Paddy Kenny, ehemaliger irischer Teamtormann, lieferte positive Dopingprobe ab.

Der englische Fußball-Zweitligist Sheffield United hat seinen irischen Torwart Paddy Kenny nach einem positiven Doping-Befund suspendiert. Das bestätigte der Verein am Dienstag auf seiner Internetseite. Dem 31-jährigen Keeper, der zuletzt 2006 für die irische Fußball-Nationalmannschaft spielte, droht eine Untersuchung durch den englischen Fußballverband FA. Die Strafe könnte bis zu einer zweijährigen Sperre reichen.

Kenny wurde im Mai positiv auf den Wirkstoff Ephedrin getestet, der als verbotenes Mittel auf der Liste der Welt-Antidoping-Agentur (WADA) steht. Ephedrin ist allerdings auch in einigen handelsüblichen Erkältungsmitteln enthalten.