Siege für Mailänder Clubs

Serie A

Siege für Mailänder Clubs

Inter und AC Milan siegen weiter, setzen sich in der Tabelle ab.

Das Titelrennen in der italienischen Fußball-Meisterschaft bleibt spannend. Tabellenführer Inter Mailand (58 Punkte) kam am Sonntag ebenso zu einem Erfolg wie sein schärfster Verfolger AC Milan (54). Die AS Roma (51) dagegen musste sich mit einem Remis zufriedengeben. Vier Tage nach dem 2:1 im Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Chelsea kam Inter dank der Treffer von Mario Balotelli (6. Minute), Maicon (21.) und Diego Milito (45.) in der 26. Runde zu einem 3:2 bei Udinese Calcio.

Arnautovic auf der BAnk
ÖFB-Stürmer Marko Arnautovic saß bei Inter auf der Bank. Stadtrivale Milan blieb durch den 3:1-Heimsieg gegen Atalanta, in dessen Team György Garics rechts in der Viererkette durchspielte, auf Schlagdistanz zum Titelverteidiger. Pato (30./41.) und Marco Boriello (62.) trafen für den Tabellenzweiten.

Roma nur remis
Der Dritte AS Roma kam beim SSC Napoli - Erwin Hoffer saß auf der Bank - nur zu einem 2:2. Der Brasilianer Julio Baptista (59./Elfmeter) und Angreifer Mirko Vucinic (65.) trafen für den Hauptstadt-Club, doch German Gustavo Denis (75.) und Marek Hamsik (90./Elfmeter) sicherten den Gastgebern die Punkteteilung.